The Girl Who Survived

»The Girl Who Survived« von Lisa Jackson

In Lisa Jacksons packendem Thriller »The Girl Who Survived«, steht eine junge Frau vor der Herausforderung ihres Lebens: Zwanzig Jahre nach dem Massaker an ihrer Familie, muss sie alles daransetzen, die Wahrheit hinter den Morden zu enthüllen – um ihr eigenes Leben zu retten. Der Thriller »The Girl Who Survived« ist unabhängig von Lisa Jacksons Reihen lesbar.

»The Girl Who Survived« – Welch ein Preis für ein Leben

Es war ein Tag, der ihr Leben zu einem Albtraum machte: Am Heiligabend entkam die damals 7-jährige Kara knapp einem Mörder, der einen Teil ihrer Familie tötete. Jetzt, fast zwanzig Jahre später, wird ihr Halbbruder Jonas, der für die Morde verurteilt war, unerwartet freigelassen. Zur gleichen Zeit beginnt Kara, rätselhafte Nachrichten zu erhalten, und sie wird das Gefühl nicht los, dass diese in Verbindung mit ihrer älteren Schwester stehen könnten. Marlie, die sie an jenem furchtbaren Heiligabend dazu zwang, sich zu verstecken und von der seitdem jede Spur fehlt. Während Kara noch versucht, die jüngsten Ereignisse zu begreifen, geschieht ein Mord in ihrem Umfeld. Bald schon fürchtet Kara wieder um ihr Leben …

Lisa Jackson und ihr Thrill

Lisa Jackson beherrscht die Kunst, Spannung nicht nur durch den Inhalt, sondern auch durch die Struktur der Kapitel zu erzeugen. Indem sie den verschiedenen Figuren eine Fülle von Geschichten verleiht, schafft sie ein breites Konfliktpotenzial. In diesem Roman liegt der Fokus jedoch weniger auf den Ermittlungen, sondern vielmehr auf den Beziehungen zwischen den Beteiligten, die teilweise über eine zwanzigjährige Geschichte zurückreichen. Zwischen Verwandten, Freunden und Freundinnen scheinen die Verhältnisse untereinander nicht immer ganz klar zu sein. Jede Figur verbirgt ein Geheimnis … oder vielleicht auch nicht?

Die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, hat zur Folge, dass die erste Hälfte des Romans nicht so fesselnd ist, Kapitel für Kapitel betrachtet. Alles dreht sich um die Gedanken von Kara, der Hauptfigur. Ihre Gedanken drehen sich ständig im Kreis, während sie versucht, das Massaker von vor zwanzig Jahren und das Verhalten ihrer Schwester Marlie und ihres Bruders Jonas zu rekonstruieren. Aber das Interessante für die Leser ist, dass man genauso neugierig ist, was damals wirklich passiert ist und wie die Geschichte in der Gegenwart endet.

Die Settings von Lisa Jackson haben einen besonderen Reiz. Wenn man ihre Romane liest, wird man feststellen, dass Schnee an Weihnachten immer eine Rolle spielt. »The Girl Who Survived« ist ein eigenständiger Roman, der nicht zu ihren bisherigen Serien gehört. Es lohnt sich, ihn zu lesen! Eine klare Empfehlung für alle Leserinnen und Leser, die sich auf einen spannenden Thriller inmitten des Schneegestöbers freuen dürfen.

Eine deutsche Fassung ist bei Knaur unter dem Titel »Never Safe – Wann wirst du sicher sein?« erschienen.

The Girl Who Survived

Lisa Jackson
The Girl Who Survived
Mulholland Books
ISBN: 9781529304442

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
buecherdeLogo
Buch24Logo

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kindle unlimited 6 1 2024 9502 www.amazon.de

Kommentar verfassen