Liar – Tödlicher Verrat

»Liar – Tödlicher Verrat« von Lisa Jackson

»Liar – Tödlicher Verrat« von Lisa Jackson ist ein Roman, der sich als Thriller zwischen Crime und Psycho bewegt. Ermittlungen finden zwar durch zwei Detectives statt, aber sie stehen nicht im Vordergrund. Da steht eher das Verhalten der Betroffenen, der Opfer und deren Umfeld.

Doch worum geht es bei Liar?

Es beginnt actionreich mit der Flucht einer jungen Frau in einem Auto von einem Anwesen. Es schneit, die Straßen sind vereist, die Scheiben beschlagen. Sie flieht und schimpft auf das Wetter und Ihren Freund. Dann kommt sie von der Straße ab. Das Auto bleibt stehen. Jemand bedroht sie am Fenster mit einer Pistole.

Liar – Tödlicher Verrat

LIAR

Danach lernen die Leser den Unternehmer James kennen. Er liegt im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. So langsam kann aus Befragungen rekonstruiert werden, das es wohl zwischen James und seiner Freundin (die vielleicht gar nicht mehr seine Freundin ist?) zu einem heftigen Streit kam, bei dem ist er sich den Kopf angeschlagen und ein Gedächtnisverlust erlitten hat.

James und sein Verhältnis zu mehreren Frauen scheinen für ihn ein Problem zu werden. Besonders, da Megan verschwunden oder gar tot ist, wird er zum Tatverdächtigen Nummer 1.

Lisa Jackson: Thrill, Crime, Psycho

Lisa Jackson versteht es, die Spannung auch über die Struktur der Kapitel zu präsentieren. Mit einem großen Volumen an Geschichten der Figuren wird umfangreiches Konfliktpotential aufgebaut. Das geht hin bis zum Verhalten der beiden Detectives untereinander. Aber zwischen allen Beteiligten, Verwandten, Freunden und Freundinnen scheinen die Verhältnisse untereinander nicht ganz klar zu sein. Hinter jeder Figur schlummert ein Geheimnis … oder auch nicht?

Kapitel aus der Ich-Perspektive mit einem anderen chronologischen Datum als die aktuelle Handlung zeugen davon, dass eine junge Frau irgendwo festgehalten wird. Die Leser erfahren hier, auf was die Ermittler demnächst stoßen können. Sie dürfen darauf gespannt sein.

Ich mag die Settings von Lisa Jackson. Oregon, Montana und viel Schnee um Weihnachten herum kommt nicht selten in ihren Romanen vor. Ebensowenig entführte und irgendwo eingesperrte Frauen. Sie ziehen sich durch die Thriller von Lisa Jackson. »Liar – Tödlicher Verrat« ist ein Standalone-Roman, der in keine ihrer bisherigen Reihen passt. Er ist nicht weniger spannend und vielleicht auch eine Studie zu neuen Ermittlern. Denn Rivers und Mendoza sind schon spezielle Typen. Lesenswert! Empfehlenswert! Leserinnen und Leser dürfen sich auf diesen Thriller im Schneegestöber freuen.

Lisa Jackson
Liar – Tödlicher Verrat
Aus dem Amerikanischen von Katrin Lake-Zapp
Knaur, München
ISBN 9783426227879

© Detlef Knut, Düsseldorf 2023
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.


Entdecke mehr von Detlef Knut

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen