Top Ladies of Thrill – Nervenkitzel aus den USA

Ladies Of Thrill

In diesem Artikel möchte ich allen Leserinnen und Lesern angesagte Schriftstellerinnen für Nervenkitzel aus den USA vorstellen. Das sind meine Ladies of Thrill. Meisterinnen des Thrills, der Hochspannung und des Nervenkitzels. Und dies bringen sie in ganz subtiler Form herüber.

Wie so viele andere Romane beginnt alles ruhig und gesittet. Es gibt nur irgend ein winziges Problem, welches aber gar kein Problem ist. Das ist doch schnell gelöst. Doch dann liest man eine Seite weiter. Da taucht noch eine kleine Sache auf. Die lässt aber die erste Sache in anderem Licht erscheinen. Und fortan geht es bei jedem Umblättern so weiter.

Die Romane dieser Ladys möchte ich gar nicht als Pageturner bezeichnen, was sie natürlich sind. Eigentlich fürchtet man sich vor dem Umblättern, weil man weiß, alles bis dahin Geglaubte muss man nun wieder über den Haufen werfen.

Das ist purer Nervenkitzel

Doch nun ist Schluss mit dem Nervenkitzel und ich möchte meine Ladies of Thrill kurz vorstellen. Mindestens eines ihrer Bücher ist von mir in diesem Blog besprochen und empfohlen worden. Ihr solltet einmal hineinschauen.

Alafair Burke

Alafair Burke ist internationale Bestsellerautorin. Sie schrieb mehtr als achtzehn Romane. Ihr jüngster Psychothriller mit Nervenkitzel, »Die perfekte Schwester«, wurde als „verzwickt“ (BookBub), „gerissen“ (Washington Post), „packend“ (Karin Slaughter), „hypnotisierend“ (Publishers Weekly), „knisternd“ (South Florida Sun Sentinal) und „verlockend“ (Booklist) gelobt.

Alafair Burke by © Nina Subin
Alafair Burke by © Nina Subin

Neben den Einzelromanen, die ihr den Ruf eines „Genies für Plots“ (Oprah Magazine) und einer „Virtuosin“ der häuslichen Spannung (Minneapolis Star Tribune) eingebracht haben, ist sie Autorin zweier Powerhouse-Serien (Sun-Sentinel) mit NYPD Detective Ellie Hatcher und der stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin Samantha Kincaid aus Portland. Alafair Burke ist außerdem Co-Autorin der „Under Suspicion“-Serie mit der Queen of Suspense Mary Higgins Clark.

Alafair Burke wurde in Fort Lauderdale, Florida, geboren, wuchs aber hauptsächlich in Wichita, Kansas, auf. Sie ist die Tochter des ebenso berühmten Schriftstellers für Hardcore-Krimi, James Lee Burke. Ihre lebenslange Faszination für das Verbrechen führt sie auf die Tatsache zurück, dass in ihrer Heimatstadt in ihren prägenden Jahren ein Serienmörder aktiv war. In einer Welt, in der der Mörder jeder sein konnte und eine Verhaftung aussichtslos erschien, fand Alafair Trost in Krimis. Ihre Mutter, eine Schulbibliothekarin, half ihr, ihren Weg von Encyclopedia Brown über Nancy Drew zu Agatha Christie und schließlich zu Sue Grafton zu finden. In den Büchern, im Gegensatz zu Wichita, zahlte sich kluges Spionieren immer aus, und die Ordnung wurde immer wieder hergestellt.

Auf den Spuren ihres Vaters, aber mit eigenem Profil

Ihr Interesse an Kriminalität führte sie zu einer Karriere in Amerikas Polizeirevieren und Strafgerichtssälen. Nach ihrem Abschluss ihres Jura-Studiums war Alafair Burke als stellvertretende Bezirksstaatsanwältin in Portland, Oregon, tätig, wo sie sich auf Delikte der häuslichen Gewalt spezialisierte und auch als Verbindungsperson zur Polizei diente. Alafair Burke entschied sich, einen Roman zu schreiben, als sie erkannte, dass ihr eigener Job ein fruchtbarer Boden für Kriminalromane war. Ihr erster Roman, »JUDGMENT CALLS«, spielt genau in dem Büro, in dem sie mehrere Jahre gearbeitet hat, und basiert lose auf Elementen aus mehreren Fällen, die sie als Staatsanwältin erlebt hat.

Obwohl Alafair Burke nicht mehr als Anwältin praktiziert, ist sie nach wie vor festes Mitglied des Lehrkörpers an der Hofstra University, wo sie Strafrecht und Strafprozessrecht lehrt. Ihre juristische Forschung konzentriert sich auf die Ermessensentscheidungen von Staatsanwälten und Polizisten, und sie ist häufig als juristische Kommentatorin für verschiedene Medien tätig.

Sie lebt in New York City und East Hampton mit ihrem Mann und zwei Hunden, Double und Frannie.

Hier besprochen:

Die perfekte Schwester

Laura Lippmann

Laura Lippman war zwanzig Jahre lang Reporterin, davon zwölf Jahre bei The (Baltimore) Sun. Wie so viele andere Autorinnen auch begann sie Romane zu schreiben, während sie hauptberuflich arbeitete. Sie veröffentlichte mehrere Bücher über die „zufällige Privatdetektivin“ Tess Monaghan, bevor sie 2001 den Tagesjournalismus verließ. Ihre Romane lesen sich sehr süffisant und weisen einen besonderen Nervenkitzel auf.

Laura Lippman by © Lesley Unruh
Laura Lippman by © Lesley Unruh

Ihre Arbeit wurde mit dem Edgar ®, dem Anthony, dem Agatha, dem Shamus, dem Nero Wolfe, dem Gumshoe und dem Barry Award ausgezeichnet. Eine beachtliche Menge an Krimipreisen. Außerdem wurde sie für weitere Preise im Bereich der Kriminalliteratur nominiert, unter anderem für den Hammett und den Macavity. Sie war die erste Empfängerin des Mayor’s Prize for Literary Excellence und die erste Genre-Autorin, die von der Maryland Library Association als Autorin des Jahres ausgezeichnet wurde.

Laura Lippman wuchs in Baltimore auf und besuchte die städtischen Schulen bis zur neunten Klasse.

Nach ihrem Abschluss an der Wilde Lake High School in Columbia, Md. besuchte Laura Lippman die Medill School of Journalism der Northwestern University. Zu ihren weiteren Zeitungsjobs gehörten der Waco Tribune-Herald und die San Antonio Light.

1989 kehrte sie nach Baltimore zurück und lebt seitdem dort. Sie ist die Tochter des verstorbenen Theo Lippman Jr., einem Redakteur der Sun, der 1995 in den Ruhestand ging, und Madeline Mabry Lippman, einer ehemaligen Schulbibliothekarin der Stadt Baltimore. Ihre Schwester Susan ist eine lokale Buchhändlerin.

Hier besprochen:

Die Geliebte des Verlobten
Die Frau im grünen Regenmantel

Angie Kim

Angie Kim ist die Debütautorin des internationalen Bestsellers und Edgar-Gewinners »Miracle Creek«, der unter anderem von Time, The Washington Post, Kirkus und The Today Show zum „Besten Buch des Jahres“ gekürt wurde. Ihr Roman wurde außerdem mit dem ITW Thriller Award, dem Strand Critics‘ Award und dem Pinckley Prize ausgezeichnet. Er erzählt mit Hochspannung von einer Sauerstofftherapie.

Als ehemalige Redakteurin der Harvard Law Review und eine der ersten „10 Storytellers to Watch“ des Variety Magazine, hat sie für Vogue, The New York Times Book Review, The Washington Post, Glamour und zahlreiche Literaturzeitschriften geschrieben.

Angie Kim ist in Seoul geboren und kam als Immigrantin nach Baltimore in die USA. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Nord-Virginia. Einer ihrer Söhne war jahrelang in Sauerstofftherapie unterzogen. Sie studierte Jura in Stanford und Harvard und arbeitete neben ihren schreibenden Tätigkeiten als Anwältin.

Angie Kim by © Tim Coburne Photography
Angie Kim by © Tim Coburne Photography

Hier besprochen:

Miracle Creek

Kimberly McCreight

Kimberly McCreight ist die Bestsellerautorin von „Reconstructing Amelia“, das für den Edgar-, Anthony- und Alex-Award nominiert und von Entertainment Weekly als Lieblingsbuch des Jahres bezeichnet wurde. Reconstructing Amelia wurde von HBO und Nicole Kidman’s Blossom Films verfilmt. McCreights zweiter Roman für Erwachsene, Where They Found Her, war ein USA Today-Bestseller und ein Kirkus Best Mystery of the Year.

Kimberly McCreight © Beowulf Sheehan
Kimberly McCreight © Beowulf Sheehan

Ihr neuestes Buch ist »A Good Marriage« (»Eine perfekte Ehe«), welches Hochspannung bietet, dass es fast schon schmerzt. Es wurde von der New York Times, People und Publishers Weekly zum besten Buch des Sommers gekürt. Es war auch ein Amazon Best Mystery of the Month. Eine TV-Adaption von dieses Romans wird zusammen von Amazon und Nicole Kidmans Blossom Films produziert. Kimberly McCreights nächster Roman, »Friends Like These«, soll am 7. September 2021 bei Harper Books erscheinen.

Kimberly McCreight ist außerdem die Autorin der Bestseller-Trilogie »The Outliers« (The Outliers, The Scattering und The Collide). Auch für diese Romanreihe ist eine Verfilmung durch Lionsgate und Reese Witherspoon’s Pacific Standard in Arbeit.

Kimberly McCreight besuchte das Vassar College und machte ihren Abschluss cum laude an der University of Pennsylvania Law School. Sie hat viele Jahre in einer der größten Kanzleien New Yorks als Anwältin gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern lebt sie in Brooklyn, New York.

Hier besprochen:

Eine perfekte Ehe


© Detlef Knut, Düsseldorf 2021
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen

Herzlichen Dank den Autorinnen, Agenten und Verlagen, die mich bei diesem Artikel unterstützt haben.