So dunkel die Nacht

„So dunkel die Nacht“ von Mary Higgins Clark und Alafair Burke

„So dunkel die Nacht“: Der Alptraum jeder Mutter …

… ereilt Melissa Eldrege ein paar Tage vor ihrer Hochzeit mit dem charismatischen Charlie Miller, dem attraktiven Mann, den sie bei einer Therapiesitzung kennengelernt hat und mit dem sie ihr Leben verbringen will, nachdem sie ihr Verlobter so schändlich im Stich gelassen hat. Charlie ist verwitwet und bringt die kleine Riley mit in diese Ehe. Bei einem Spielplatzbesuch ist Riley plötzlich verschwunden. Da auch Melissa und ihr Bruder Michael als Kinder entführt wurden, stellt sich die Frage, ob Rileys Entführung mit damals in Verbindung steht. Die Beiden müssen sich nun ihren schlimmsten Ängsten stellen. Werden sie die kleine Riley finden bevor es zu spät ist?

Mit „So dunkel die Nacht“ ist Mary Higgins Cark (1927-2020) und Alafair Burke ein grandioser Psychothriller gelungen, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Durch die vielen Menschen, die ich hier kennenlerne und die alle irgendwie in die Entführung involviert sein könnten, ist es mir nicht gelungen, den Täter vor Melissa, Mike und Patrick ausfindig zu machen und die kleine Riley zu befreien.

Melissa und auch Charlie haben mir in ihrer Angst um die zweijährige Riley so leid getan. Bis ich gemerkt habe, dass hier irgendetwas nicht stimmen kann. Mehr wird aber nicht verraten.

Verschiedene Wendungen, Lügen und Geheimnisse, die nach und nach aufgedeckt werden, treiben die Spannung auf einen Höchstpunkt. Ich war mir nie sicher, wer hier der Gute oder der Böse ist. Mit dem Ende bzw. der Auflösung hatte ich so absolut nicht gerechnet. Gänsehaut pur.

Da die meisten der Personen sehr gut dargestellt werden, hatte mein Kopfkino keine Schwierigkeiten sie in den in meinem Kopf ablaufenden Film einzusetzen. Auch die Gegend um Cape Cod, wie sie hier beschrieben wird, mag ich sehr.

Ein spannender und atemberaubender Psychothriller mit einem für mich überraschenden Ende. Ein weiteres Highlight in meinem Lesejahr.

Mary Higgins Clark / Alafair Burke
So dunkel die Nacht
Heyne, München
ISBN 9783453274228

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
buecherdeLogo
Buch24Logo

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen