»Willing to Die« von Lisa Jackson

Willing to Die


Der Thriller »Paranoid«, den ich neulich besprochen habe, hat mich zu »Willing to Die« von Lisa Jackson geführt. Ich habe ihn im Original gelesen.

Hauptfigur in der to-die-Reihe von Lisa Jackson ist Regan Pescoli, die in der Reihe bereits schwere Schläge hatte einstecken müssen. Dieser Thriller spielt natürlich wie die anderen dieser Reihe in Montana, aber Teile davon auch in San Francisco. Regan ist noch nicht voll im Dienst und hat ein sechs Monate altes Baby. Sie gehört immer noch als Detektiv im örtlichen Polizeirevier.

Lisa Jackson und ihre Montana-Reihe to-Die

Willing to Die
Willing to Die

In »Willing to Die« wird Pescolis Schwester Brindle zusammen mit ihrem Mann in San Francisco ermordet. Beide wurden in ihren Betten in getrennten Zimmern zu exakt der selben Zeit aus unterschiedlichen Waffen erschossen. Die anderen beiden Schwestern Pescolis, die auch noch in San Francisco und dessen Umgebung leben, bedrängen Regan, die Ermittlungen aufzunehmen. Das darf und kann sie eigentlich nicht, denn sie ist Cop in Montana und nicht in San Francisco. Trotzdem versucht sie bei den Ermittlungen dort den Ermittlern zu helfen und reist mit dem Baby und dessen ältere Schwester nach San Francisco, um vorort zu erfahren, dass ihre Neffen und die Nichte seit dem Tod der Eltern verschwunden sind.

Zunächst erlebt man ein Stückchen Montana, denn es werden Pferde gefüttert, mit ihnen wird ausgeritten und es gibt viel Schnee und Eis, denn es ist Winter.

Die Familien der Figuren sind fast ausnahmslos Patchworkfamilien. Auch Pescoli lebt nicht mit ihrem ersten Mann zusammen, genauso wenig wie ihre ermordete Schwester Brindle dies tat.

Ein packender Thriller mit schockierenden Wendungen

Sehr spannend wird die Geschichte, wenn man die Gedanken einer unbekannten Frau liest. Es ist spekulativ, anzunehmen, dass es sich um die verschwundenen Nichte handelt. Deren Flucht wird ebenfalls in einem eigenen Strang geschildert.

Lisa Jackson hat die Story enorm geschraubt. Je näher man dem Ende kommt, umso heißer wird man auf die Auflösung des Ganzen. Dabei geht es nicht ohne Gefahren für Leib und Leben der Hauptfiguren ab. Das lässt die Leser mitfiebern.

Bestialische Serienmörder sind die Spezialität von Regan Pescoli und ihrer Partnerin Alvarez.

»Willing to Die« von Lisa Jackson gibt es auch in der deutschen Fassung unter dem Titel »Opfertier« bei Knaur, wie auch sieben weitere Bände dieser Reihe und ist sehr zu empfehlen. Es ist nicht notwendig mit dem ersten Band zu beginnen. Die Protagonisten werden in jedem dieser Bände noch ausreichend bekannt gemacht.

Lisa Jackson
Willing to Die
Mulholland Books
ISBN 9783958132092

© Detlef Knut, Düsseldorf 2021
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen