The 5th Horseman

»The 5th Horseman« von James Patterson und Maxine Paetro – der Frauenmordclub

»The 5th Horseman« von Patterson / Paetro ist, wie der Name des Titels bereits erkennen lässt, der fünfte Roman der Reihe um den Frauenmordclub (Women’s Murder Club). Lindsay Boxer und ihre Freundinnen ermitteln wieder.

Wie auch in den vorhergehenden Thrillern werden mehrere Fälle geschickt nebeneinander erzählt, die nicht unbedingt wie sonst üblich am Ende zu einem Fall zusammenlaufen.

Der Frauenmordclub wieder in Aktion

The 5th Horseman
The 5th Horseman

In einer riesigen Klinik in San Francisco gibt es offenbar ungewöhnliche Todesfälle. Notfälle werden in die Notaufnahme aufgenommen, dort stabilisiert und einer Entlassung am nächsten Tag steht nichts im Weg. Noch vor ihrer Entlassung geht es diesen Patienten wieder sehr schlecht und sie versterben innerhalb kürzester Zeit in der Klinik.

Das Krankenhaus ist bereits vor Gericht angeklagt, weil sich die Zahl der Todesfälle seit der Privatisierung vor drei Jahren drastisch erhöht hat. Der Chef der Notaufnahme steht besonders im Fokus, da es in allen Kliniken des Landes, in denen er bislang gearbeitet hatte, zu ähnlichen Vorfällen gekommen war. Ist er Doktor Tod?

Der Fall für Boxer und ihr Polizeiteam vom San Francisco Police Department beginnt mit der Leiche eines Mädchens, 21 Jahre alt, in einer großen Limousine. es dauert nicht lange bis zur Entdeckung weitere Mädchenleichen, und schnell kann von einem Serienmörder ausgegangen werden.

Erzählweise und Stil schaffen angenehmes Leseerlebnis

Das Figurenensemble ist ausgewogen und als Leser muss man nicht befürchten, dass man nicht alle kennen lernt, wenn man mit irgendeinem Roman in der Reihe beginnt. Alle Figuren werden in jedem Roman so weit vorgestellt, dass man der Handlung mühelos folgen kann. Oft konzentriert sich dann in den verschiedenen Romanen die Handlung auf eine besondere Figur, entweder aus diesem Frauenmordclub oder aus dem privaten Bereich des Polizeiteams. In diesem Fall auf die Anwältin Yuki Castellano, die bei »4th of July« das erste Mal auftauchte und nun das vierte Kleeblatt im Frauenmordclub spielt.

Die extrem kurzen Kapitel von ein bis drei Seiten sorgen dafür, dass der Roman zu einem Pageturner wird.

Die Geschichte von Boxer wird von ihr selbst in erster Person erzählt, während für die anderen Stränge meist eine dritte Person erzählt.

Besonders wohltuend in diesem Roman ist die Tatsache, dass die offenen Fäden am Ende, welche die Todesfälle in der Klinik betreffen, verknotet werden und das Buch zufrieden zugeklappt werden kann.

James Patterson / Maxine Paetro
The 5th Horseman
Headline
ISBN 9780755349296

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2022
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen