Grenzfall – In den Tiefen der Schuld

„Grenzfall – In den Tiefen der Schuld“ von Anna Schneider

Auf einem Video am Ausgang des LKA Innsbruck ist zu sehen, wie Kommissarin Roza Szabo gehetzt, ohne Mantel und ihren persönlichen Sachen das Büro verlässt. Wieso hatte Roza solche Angst? Und vor allem vor wem? Als ihr Kollege Bernhard Krammer sie am darauf folgenden Tag in ihrer Wohnung aufsucht, findet er statt ihr einen Toten im Wohnzimmer in einem Kreis von weißen Lilien und mit einer Tauchermaske auf dem Kopf. Diese weist auf eine Tauchschule am Walchensee in Deutschland hin. Also bittet Krammer Alexa Jahn, seine Tochter, um Amtshilfe. Ist die Frau mit der er täglich zusammen gearbeitet hat wirklich in ein Verbrechen verwickelt?

In den Tiefen der Schuld – Ein spannender und sehr interessanter 4. Fall

„Grenzfall – In den Tiefen der Schuld“ ist der vierte Fall, den ich mit dem deutsch-österreichische Ermittlerduo Oberkommissarin Alexa Jahn von der Polizeiinspektion in Weilheim und Chefinspektor Bernhard Krammer vom LKA Innsbruck untersuche.

Die Suche nach Krammers Kollegin Roza Szabo gestaltet sich schwierig, aber spannend. Sie führt in ihre Vergangenheit nach Ungarn von der sie nie jemandem etwas erzählt hat. Gedanken in kursiv, die immer wieder eingestreut sind, verleiten mich zu Spekulationen, die aber immer wieder in die Irre oder ins Leere führen. Als sich endlich alle Puzzleteile zu einem großen Ganzen zusammen fügen, ergibt die Auflösung ein stimmiges Bild, was mich allerdings auch ein bisserl verstört hat. Warum? Das solltet ihr selbst lesen.

Auch das ich wieder ein bisserl was Privates von den beiden Ermittlern erfahre und Krammer sich langsam seiner Tochter öffnet, hat mir sehr gut gefallen. Das macht sie mir noch nahbarer. Sympathisch sind mir die Beiden ja eh.

die Geschichte von Roza Szabo in gewohnt lockeren, ruhigen und doch fesselnden Stil

Anna Schneider erzählt die Geschichte von Roza Szabo in ihrem gewohnt lockeren, ruhigen und doch fesselnden Stil. Sie zieht mich sofort in die Ermittlungen hinein, die ich noch spannender fand, da ich Roza schon von den anderen Fällen her kennen. Es wäre also in meinen Augen sinnvoll, die Bücher der Grenzfall-Reihe auch der Reihe nach zu lesen um die Protagonisten noch besser kennenzulernen und dabei mitzukriegen, warum sie so handeln, wie sie handeln.

Das eigentliche Thema bzw. die Themen, wobei ich nicht verrate, worum es sich handelt, fand ich sehr interessant und lesenswert. Wobei ich immer noch schockiert bin, wie skrupellos manche Menschen sich in ihrem Leben bewegen und was sie bereit sind für Geld alles zu tun.

Ein spannender und sehr interessanter 4. Fall für das Vater-Tochter-Ermittlergespann, der mich auch diesmal sehr gut unterhalten hat.

Anna Schneider
Grenzfall – In den Tiefen der Schuld
Fischer Verlag
ISBN 9783596708192

Grenzfall – In den Tiefen der Schuld

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
"Grenzfall - In den Tiefen der Schuld" von Anna Schneider 15
buecherdeLogo
"Grenzfall - In den Tiefen der Schuld" von Anna Schneider 16
Buch24Logo
"Grenzfall - In den Tiefen der Schuld" von Anna Schneider 17

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

cshow

Entdecke mehr von Detlef Knut

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen