»Der Fluch der Zuckerinsel« von Nora Berger

Mit diesem Roman begibt sich der Leser in einen ungewöhnlichen Landstrich für historische Romane. Ungewöhnlich und exotisch. Was schon mal zu einer besonderen Lust beim Lesen führt.

Es ist die Insel Martinique Anfang des 19. Jahrhunderts. Eine französische Kolonie, die vom Anbau des Zuckerrohrs und von afrikanischen Sklaven geprägt ist. Annabelle, die Tochter des reichsten Plantagenbesitzers ist in Leon verliebt und umgekehrt. Ihre Liebe hat nur den kleinen Makel, dass ihre Familien bis aufs Blut verfeindet sind und miteinander konkurrieren. Eine gemeinsame Flucht kommt noch nicht in Frage, besonders Leon will sich erst etwas aufbauen, um seiner zukünftigen Frau etwas bieten zu können. Da sein Vater ihm die Heirat mit Annabelle verwehrt und er nicht an der Plantage interessiert ist, geht er nach Paris, um Medizin zu studieren. Doch dann kommt alles anders. Während Annabelle ihren zukünftigen Ehemann in Paris wähnt, wird sie von ihrem Vater gezwungen, einen Verbrecher und Sklavenhändler zu heiraten. Denn die reiche Fassade wart nur den Schein.

Nora Berger führt uns in eine Zeit und eine Region, die ich aus Romanen kenne, die ich in meiner Kindheit gelesen habe. Damals standen Abenteuer im Vordergrund und Romane von Daniel Defoe und Alexandre Dumas spielten dabei eine ganz große Rolle. An diese Romane schließt der vorliegende Roman fantastisch an. Zwar steht die zentrale Frage, ob sich das Paar am Ende zusammenfindet, unaufhörlich im Raum, doch dazwischen müssen beide unzählige Abenteuer bestehen.

Das geschieht in zwei großen Teilen. Während der erste Teil auf der Zuckerinsel spielt, ist Paris der Dreh- und Angelpunkt des zweiten Teils. Die Theaterwelt und das Cabaret im Paris Napoleons, die Künstlerszene in dieser Zeit lässt ein Milieu erstrahlen, deren Glanz nicht alle Schichten der Menschheit erreicht. Für die Hauptfiguren gibt es ein ständiges Auf und Ab.

Die Autorin hat mich mit dieser Geschichte eingefangen. Die Abenteuer haben mir außerordentlich Spaß gemacht und ich empfehle den Roman gerne weiter. Abenteuerliche Lektüre zur Vorweihnachtszeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nora Berger
Der Fluch der Zuckerinsel
Bookspot Verlag

ISBN 9783937357997

© Detlef Knut, Düsseldorf 2019
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen