„Die Streithörnchen“ von Rachel Bright

Die Streithörnchen

Zwei herzige Eichhörnchen, auch genannt „Streithörnchen“

Eichhörnchen Lenni hat vor lauter Feierei mal wieder vergessen für den Winter vorzusorgen. Sein Essensschrank ist leer. Da sieht er einen letzten Tannenzapfen am Baum. Der fehlt allerdings auch Eichhörnchen Finn noch in seiner Sammlung. Und schon geht die Streiterei los. Es geht so weit, dass beide in große Gefahr geraten – und dann doch für einander da sind.

„Die Streithörnchen“, ein tolles Kinderbuch von Rachel Bright mit wundervollen Illustrationen von Jim Field, ins deutsche übersetzt von Pia Jüngert aus dem magellanverlag, ist genau das Richtige für unseren Kleinen. Er ist gerade in der „alles-gehört-mir“-Phase. Und genau das hat dieses Buch als Thema. Immer wieder können Konflikte entstehen. Aber man kann sie auch lösen. Das wird in dieser Geschichte kindgerecht erzählt und vermittelt. In Reimen geschrieben lässt es sich gut vorlesen und die Kinder nehmen es sehr gut auf. Die tollen Illustrationen haben sogar mich hier und da schmunzeln lassen. Ich liebe Lenni und Finn. Der Ausflug mit den Beiden macht riesigen Spaß.

Ein tolles Kinderbuch, das Konflikte und deren Bewältigung kindgerecht erzählt.

Rachel Bright
Die Streithörnchen
Aus dem Englischen von Pia Jüngert
Magellan
ISBN 9783734820427

© Gaby Hochrainer, München 2021
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen