„Darf ich den jetzt behalten?“ von Sophia Money-Coutts

Darf ich dich jetzt behalten?

Nachdem ihr langjähriger Lebenspartner Jack sie wegen einer seiner Bürotussen verlassen hat, sitzt Lilian „Lil“ Bailey, 31, in einem tiefen dunklen Loch. Mit Hilfe der Dating App Kindling lernt sie den 34-jährigen Max kennen, sie verabreden sich und noch am gleichen Abend landen sie, wie sich Lil ausdrücken würde, in der Kiste. Das bleibt nicht ohne Folgen. Lil ist schwanger, Max auf seiner neuesten Himalayaexpedition und lange Zeit nicht erreichbar.

Liebe ist unberechenbar

Mit Lil lerne ich eine junge Frau kennen, die genau so redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. So erfrischend ehrlich und direkt. Die es schafft, passgenau in jedes Fettnäpfchen hinein zu treten und die das Chaos magisch anzieht. Die mir mit ihrer herzerfrischenden, chaotischen Art sofort ans Herz gewachsen ist. Genau so wie ihre Freundin Jess und deren Zwillingsbruder Chem, zu denen sich Lil in jeder Situation flüchten kann und die beide genau so chaotisch sind wie ihre Freundin. Mir hat auch Max sehr gut gefallen, der sich nach einer Zeit des Überlegens und nach einem Vaterschaftstest für sein Baby entscheidet. Klasse finde ich auch das Zusammentreffen von Max mit Lil´s Eltern, dass sehr herzlich und freundschaftlich ausfällt. Ganz im Gegensatz zu dem Treffen von Lil mit Max´ Eltern, dem Viscount und der Viscountness, wobei Max dann auch erklärt, warum sie so sind wie sie sind und das ist schon ein bisserl tragisch.

Sophia Money-Coutts lässt Lil ihre Geschichte selbst erzählen und ich fühle mich sofort an ihrer Seite. Mit ihrem eingängigen, bildhaften Erzählstil schafft die Autorin sofort ein Gute-Laune-Gefühl, lenkt mich von meinen Alltagsproblemen ab und fokussiert mich auf Lil und ihr Leben. Auch wenn es zwischendurch etwas stark übertrieben, stark konstruiert und das Ende schon vorhersehbar ist, lasse ich mich einfach in die Story fallen und genieße die Stunden, die ich die Protagonisten begleiten darf. Ich kann mit Lil lachen, schüttle manches Mal den Kopf über ihr unüberlegtes spontanes Handeln, habe mit ihr gelitten und mich mit ihr gefreut. Und ich habe ein paar Tränchen verdrückt, weil es einfach nur schön ist.

Dieser Roman von Sophia Money-Coutts hat mir sehr gut gefallen

Ich bin eigentlich nicht so die Liebesromanleserin. Aber dieser Roman hat mir sehr gut gefallen und mich zurück versetzt, in eine Zeit, als ich ungefähr so alt war wie Lil. Und in vielerlei Hinsicht kann ich sie sehr gut verstehen.

Eine tolle Geschichte mit einer überraschenden Schwangerschaft, die das Leben von Lil schlagartig verändert; einem Spritzer blauem Blut, ganz viel Romantik, Humor, mit witzigen Dialogen und ein klein wenig Drama. Ein Roman, der mich träumen lässt und der vor allem eines bietet: sehr gute Unterhaltung.

Sophia Money-Coutts
Darf ich den jetzt behalten?
Aus dem Englischen von Ivana Marinović
Penguin Verlag, München
ISBN 9783328104513

© Gaby Hochrainer, München 2021
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen