„Das „So kocht Südtirol“-Getränkebuch“ von Mayr/ Gasteiger/ Wieser/ Bachmann

Das "So kocht Südtirol"-Getränkebuch

Mit dem Satz „Mit diesem Ratgeber wird jede Mahlzeit perfekt“ wirbt der Ratgeber auf der Rückseite. Und da ich oft nicht weiß, was ich zu welchem Essen an Getränken besonders an Wein anbieten soll, wollte ich das nun genauer wissen.

„Mit diesem Ratgeber wird jede Mahlzeit perfekt“

In seiner Farbgestaltung, seiner Aufmachung und seinem Aufbau hat mich das Buch sofort für sich eingenommen.

Über Reben und Trauben, Standort und menschliche Einflüsse, das Weinland Tirol, verschiedene Weinstile, Wissenswertes rund um den Wein, die Art der Gläser, der Ausstattung für Weinliebhaber, über das Öffnen einer Weinflasche, kleinen Benimmregeln, der Weinverkostung hin zu wie passen Wein und Speisen zusammen, erfahre ich so viel Wissenswertes über dieses Getränk, was ich bisher nicht wusste. Bier, Grappa & Co. Tee und weitere Getränke runden den Ausflug in die Getränkewelt ab.

Zu über 150 Speisen aus dem Südtiroler Raum aufgeteilt in kalte und warme Vorspeisen, Fisch & Meeresfrüchte, Fleisch, Vegetarisches und Desserts bekomme ich ein Foto, das mir das Wasser im Mund zusammen laufen lässt, mit einer genauen Erklärung dazu – allerdings kein Rezept. Dazu gibt es, genau wie ich es mir gewünscht habe, einen Weinvorschlag aus Südtirol, Italien, Deutschland und International. Außerdem einen Überblick, welches andere Getränk ich zu diesen Gerichten reichen kann.

Die Rezepte zu jedem Gericht gibt es in separaten Kochbüchern

Die Rezepte zu jedem Gericht gibt es in den separaten Kochbüchern „So kocht Südtirol“, „So schnell kocht Südtirol“, „So kocht Südtirol für Diabetiker“ oder „So genießt Südtirol“. Jedes für sich die Anschaffung wert.

Die Vorstellung der Autoren, ein Glossar der wichtigsten Begriffe aus der Getränkewelt, ein Register und die Rezeptverweise runden dieses Werk ab.

Was mir an diesem Buch besonders gefällt: Man kann sich an alle Vorschläge halten. Man muss es aber nicht. Wie schreibt Sommilière und Autorin Christina Fischer so schön: Sie dürfen natürlich anstelle eines köstlich-saftigen Weißburgunders nach wie vor ein zischendes, eiskaltes Helles zu ihren Schlutzkrapfen genießen. Erlaubt ist, was gefällt.

Für mich ein Ratgeber, das sich in meiner Küche sofort seinen Stammplatz erobert hat.

Mayr/ Gasteiger/ Wieser/ Bachmann
Das „So kocht Südtirol“-Getränkebuch
Athesia Tappeiner Verlag
ISBN 9788868394981

© Gaby Hochrainer, München 2020
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen