Operation Seewespe

»Operation Seewespe« von Clive Cussler und Boyd Morrison

Clive Cussler war ein Meister darin, mit anderen Autoren zusammenzuarbeiten. Für die Juan-Cabrillo-Abenteuer, wie „Operation Seewespe“, hatte er Boyd Morrison ins Boot geholt. Echt praktisch diese Teamarbeit, vor allem weil nach Cusslers Tod am 24. Februar 2020 seine Geschichten weiterleben. Das Buch „Marauder“ zum Beispiel – so der der Originaltitel dieses Romans -, kam raus, ohne dass er es noch erleben konnte.

»Operation Seewespe« – Ein Juan-Cabrillo-Roman

In einem Meer der Dunkelheit und Gefahr sendet ein verzweifeltes Schiff einen Notruf in die Stille des Ozeans. Im Herzen seiner Mission, stets Leben zu retten, nimmt das geheime Einsatzschiff Oregon den Ruf an. Als es allerdings am Ort des Geschehens eintrifft, hat sich das drohende Unheil bereits entfaltet. Eine Tragödie wurde zwar verhindert, doch die Crew des überfallenen Schiffes ist in einem grausamen Zustand gefangen: Ein mysteriöses Gift lässt sie regungslos und stumm zurück – ein Schicksal, das tiefes Mitgefühl weckt.

Der Kapitän der Oregon, Juan Cabrillo, sieht sich einer kaum vorstellbaren Aufgabe gegenüber. Er muss sich durch ein Labyrinth aus Hinweisen kämpfen, das ihn bis in die tiefen Untiefen der Geschichte führt, zurück bis zu den Tagen des mächtigen Römischen Reiches. Cabrillo und seine Crew stehen vor einer emotional und intellektuell herausfordernden Probe: Sie müssen das Puzzle lösen, das das Leben zahlreicher Unschuldiger und vielleicht sogar die zarte Ordnung unserer Welt bewahrt.

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, getrieben von der Hoffnung, dass Menschlichkeit und Entschlossenheit ausreichen werden. Kann Juan Cabrillo das Geheimnis entwirren, bevor skrupellose Seelen die Fragilität unserer zivilisatorischen Grundmauern zum Einsturz bringen?

Figuren mit klaren Grenzen zwischen gut und böse

Adventure-Romane gibt es in Deutschland ja eher selten, was das Lesen so eines Schmökers gleich nochmal spannender macht. Mal ganz was anderes als die üblichen Krimis, Polizeigeschichten oder Schnulzen, auch wenn natürlich von allem ein bisschen was drinsteckt. Interessenten sollten sich einfach eine modernere Version von Indiana Jones vorstellen, mit all dem High-Tech-Zeug und Storys, die voll im Hier und Jetzt spielen. Und wenn’s in dem Buch um die Verteidigung der westlichen Welt geht, dann ist das nicht nur ausgedacht – da steckt auch ein Körnchen Wahrheit drin.

Abenteuer aus dem deutschsprachigen Raum hier im Blog:
U. T. Barreis: Weißes Gold - Im Sog der Gier
Andreas Gruber: Last Line of Defense: Der Angriff

Spannung und Action sind das pulsierende Herz dieses Abenteuerromans, das mit Nachdruck beweist, dass es sich um nichts Geringeres als einen ungemein spannenden Unterhaltungsroman handelt. Die Bühne des Geschehens bildet der exotische südostasiatische Seeraum, ein Terrain, das zwischen Asien und Australien liegt. Das Abenteuer entfaltet sich auf dem Land, schneidet durch das Meer und taucht ab in die Tiefen unterhalb der Oberfläche. Eine unerschütterliche Mission steht im Zentrum: die westliche Welt vor der bevorstehenden Invasion Chinas zu schützen.

Mit einer liebevollen Genauigkeit wird jede Szene lebendig und eindrucksvoll inszeniert. Sei es die atemraubende Verfolgungsjagd, die intensiven Schießereien oder die herzhaften Prügeleien – die Szenen entfalten sich im Kopf des Zuschauers wie ein packender Film. Man erlebt, wie die Kugel in Zeitlupe ihren Weg zum Ziel findet. Man fühlt die Aufregung und die Spannung, als würde man selbst in den scharfen Kurven einer rasanten Autofahrt beinahe vom Sitz gerissen.

Der Roman bietet ein wahrhaft einzigartiges Leseerlebnis und hebt sich wohltuend von den herkömmlichen Thrillern ab. Man kann sich kaum losreißen, getrieben von der durchgehenden Spannung, die einen förmlich durch die Seiten trägt. Dazu kommt eine beeindruckende Fülle an technischen Details, was kaum verwundert, wenn man bedenkt, dass die beiden Autoren eine echte Leidenschaft für Technologie mitbringen. Ganz egal, ob es um Autos oder Schiffe oder das Zahnmikrofon oder sonstige technische Spielereien geht – ihre Begeisterung ist spürbar und steckt an. Für mich war es eine wahre Freude zu lesen und hat sogar das eine oder andere Aha-Erlebnis in Sachen Technik-Wissen gebracht.

In »Operation Seewespe«, das 15. Abenteuer von Juan Cabrillo, entführt die spannende Geschichte auf eine abenteuerliche Reise voller Action und futuristischer Technik. Die sympathische Crew der Oregon stellt sich mutig der Herausforderung, das Ende der westlichen Zivilisation zu verhindern. Mit ihrer cleveren Taktik und unerschütterlichen Teamgeist zeigen sie, dass sie die Einzigen sind, die dazu in der Lage sind. Dieses Buch ist ein absoluter Pageturner und wird sowohl Abenteuer- als auch Technikliebhaber begeistern. Also holt euch ein Exemplar und taucht in diese fesselnde Welt voller Spannung und Nervenkitzel ein!

Operation Seewespe

Clive Cussler/ Boyd Morrison
Operation Seewespe
Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak
blanvalet, München
ISBN 9783734110580

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
»Operation Seewespe« von Clive Cussler und Boyd Morrison 18
buecherdeLogo
»Operation Seewespe« von Clive Cussler und Boyd Morrison 19
Buch24Logo
»Operation Seewespe« von Clive Cussler und Boyd Morrison 20

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kindle unlimited 6 1 2024 9502 www.amazon.de
»Operation Seewespe« von Clive Cussler und Boyd Morrison 21

Kommentar verfassen