Der Schatten des Korsen

»Der Schatten des Korsen« von Clive und Dirk Cussler

Wenn das Buch den Autorennamen Cussler trägt, dann steckt auch Cussler drin. Das gilt auch für »Der Schatten des Korsen«. Besonders dann, wenn Clive Cusslers Sohn Dirk Cussler als Co-Autor dabei ist. Cussler ist bekannt für Abenteuer, und die von ihm und seinem Sohn geschriebene Dirk-Pitt-Reihe verspricht erstklassige Abenteuer.

»Der Schatten des Korsen«: Der Fund ungeschliffener Diamanten führt zu einem noch größeren Schatz.

Dirk Pitt, der unerschrockene Direktor der National Underwater and Marine Agency (NUMA), entdeckt während einer atemberaubenden Tauchexpedition im stürmischen Ärmelkanal in einem uralten Schiffswrack ein geheimes Versteck voller ungeschliffener Diamanten. Doch als diese kostbaren Juwelen gestohlen werden, steht er vor weit mehr als nur einem simplen Diebstahl durch vermeintliche islamistische Terroristen. Ein grausamer, mörderischer Plan droht, bei dem lebenswichtige Wasseraufbereitungsanlagen weltweit angegriffen werden sollen, was den Tod von Tausenden bedeutete. Einzig Dirk Pitt, mit seinem eisernen Willen und unerschütterlichen Mut, kann diese finsteren Verschwörer noch aufhalten.

Bevor die eigentliche Handlung beginnt, erfahren die Leser in einer Rückblende detailliert, wie es dazu kam, dass Diamanten in einem alten Schiffswrack entdeckt wurden. Es wird beschrieben, wie 1940 jemand den Auftrag erhält, mit einer wichtigen Fracht aus Frankreich nach England zu fliehen, während Deutschland sich anschickt, Frankreich einzunehmen. Die Mannschaft um Dirk Pitt stießen zufällig auf das Wrack und konnten mithilfe moderner Technik die kostbaren Steine bergen. Intrigen, Missverständnisse und Abenteuer begleiten die Entdeckung, während die Ermittler versuchen herauszufinden, wie die Diamanten dort hinkamen und welche Geschichte sich hinter dem geheimnisvollen Schiff verbirgt.

Die Leser werden zu Beginn mit einer actionreichen und präzisen Darstellung eines terroristischen Anschlags durch eine paramilitärische Truppe konfrontiert. Die Szene ist packend und lässt die Leser den Schrecken und die Spannung des Moments hautnah miterleben. Die detaillierten Beschreibungen vermitteln ein realistisches Bild und lassen keinen Zweifel daran, dass es sich um einen ernsthaften und bedrohlichen Vorfall handelt.

Actionreiche Abenteuer mit den Pitts

Die Forscher Dirk Pitt senior, Dirk Pitt junior und dessen Schwester Summer Pitt müssen eine Reihe außergewöhnlicher und spannungsgeladener Herausforderungen meistern. Vom dramatischen Festsitzen in einem Boot oder Laster, über den gefährlichen Absturz in die Seine, der nervenaufreibenden Fahrt mit einem sprengstoffbeladenen Laster unter dem Eifelturm bis hin zu erbitterten bewaffneten Kämpfen gegen furchtlose Killertruppen, bietet die Handlung eine packende Achterbahnfahrt voller Adrenalin und unvorhersehbarer Wendungen für die unerschrockenen Protagonisten.

Das Genre des Abenteuerromans ist in Deutschland leider selten vertreten, deshalb ist es umso reizvoller, ein solches Buch zu verschlingen. Fernab von den üblichen Detektiv-, Polizei- und Liebesgeschichten bietet dieser Roman eine erfrischende Abwechslung, obwohl natürlich auch Elemente aus diesen Genres geschickt eingeflochten sind. Stellt euch eine moderne Indiana-Jones-Geschichte vor, gespickt mit der neuesten Technik und brisanten, aktuellen politischen Ereignissen.

Ein seltener Abenteuerroman ist wie ein erfrischender Cocktail auf einer trockenen Wüstenreise. Er bietet eine einzigartige Mischung aus Spannung, Action und politischer Aktualität, ähnlich wie eine moderne Indiana-Jones-Geschichte.

Empfehlung für die Pitts

Nachteilig empfand ich persönlich, wie schon bei den vorherigen Dirk-Pitt-Romanen, die Konstellation von Senior und Junior mit denselben Namen Dirk Pitt. Es fällt mir schwer, dass das „Senior“ und „Junior“ kaum genannt wird, aber es wird konsequent versucht, den Senior als Pitt und den Junior als Dirk zu benennen. Dennoch fühle ich mich zu Beginn einiger Kapitel ein wenig verloren, weil ich nicht sofort erkennen kann, welcher Strang gerade erzählt wird.

Ein actionreicher Roman, der garantiert für beste Unterhaltung sorgt. Wer es liebt, die Bösen zu bekämpfen, Verfolgungsjagden, Prügeleien und rasante „Stunts“ zu erleben, wird sich mit diesem Abenteuerroman rundum wohl fühlen.

Der Schatten des Korsen

Clive Cussler/ Dirk Cussler
Der Schatten des Korsen
Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Thon
blanvalet, München
ISBN 9783764508746

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
»Der Schatten des Korsen« von Clive und Dirk Cussler 17
buecherdeLogo
»Der Schatten des Korsen« von Clive und Dirk Cussler 18
Buch24Logo
»Der Schatten des Korsen« von Clive und Dirk Cussler 19

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kindle unlimited 6 1 2024 9502 www.amazon.de

Entdecke mehr von Detlef Knut

Subscribe to get the latest posts sent to your email.

Kommentar verfassen