Last Line of Defense: Der Angriff

„Last Line of Defense: Der Angriff“ von Andreas Gruber

Das geschieht im ersten Band von „Last Line of Defense“: Sofia Gonzáles, 19, die sich in Buenos Aires in den High-Tech-Konzern Futurotec eingeschleust hat um dort als investigative Journalistin Korruption, Betrug und Machtmissbrauch aufzudecken, hat brisante Daten gestohlen, die sie öffentlich machen will. Als sie flieht, wird sie massiv verfolgt und schafft es gerade noch bis zur Britischen Botschaft um dort um Asyl zu bitten.

„Last Line of Defense“ = Action pur

Dort lernt sie Jayden Knoxwell, 17, kennen, der dort seit 2 Wochen in der Poststelle arbeitet. Als das Gebäude von Raketen angegriffen wird, hilft er Sofia bei der Flucht und eine riskante, actionreiche Reise beginnt.

Ich habe schon einige Thriller von dem österreichischen Autor Andreas Gruber gelesen und war immer begeistert. Daher war ich ganz gespannt auf die neue Action-Thriller-Reihe, die ab 12 Jahren freigegeben ist. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch als Erwachsene haben mich Sofia und Jayden sofort erreicht und mich in ihr actionreiches Abenteuer mitgenommen.

Das eher dunkel gehaltene Cover mit der rasanten Motorradfahrt passt perfekt zur Fluchtbeschreibung von Sofia und gefällt mir in der Farbzusammenstellung sehr gut.

locker-leichter, extrem spannender und fesselnder Erzählstil

Der locker-leichte und doch extrem spannende und fesselnde Erzählstil von Andreas Gruber setzt ab der ersten Seite einen hohen Spannungsbogen, der sich im Laufe der Geschichte immer noch steigert. Ein „gemeiner“ Cliffhanger lässt mich am Ende mit Fragen zurück. Nun muss ich bis Herbst warten, bis mir diese hoffentlich in „Die Bedrohung“ beantwortet werden.

Die Welt der Geheimdienste, der Agenten und der Spionage finde ich hier sehr verständlich und gut umgesetzt. Ich werde schnell in die Machenschaften hineingezogen und fiebere mit.

Besonders Jayden lerne ich durch die Rückblicke in sein Leben von vor 15 Monaten noch besser kennen, gehe mit ihm zum boxen, lerne sein Zuhause kennen und bekomme dadurch einen noch besseren Zugang zu ihm. Überhaupt finde ich die Personen mit denen ich es hier zu tun bekomme, alle sehr gut ausgearbeitet und bildhaft dargestellt. Die Belastung, der sich Sofia und Jayden bei ihrer Flucht sowohl psychisch als auch körperlich und emotional aussetzen müssen, kommt sehr gut rüber. Genau so wie die verschiedenen Schauplätze, die ich mir sehr gut vorstellen und dadurch in mein Kopfkino aufnehmen kann.

Ein sehr atmosphärischer, spannender, atemraubender, mitreißender und interessanter erster Einsatz für Jayden D. Knoxville für die Last Line of Defense, der auch mir als Erwachsene sehr viel Lesevergnügen gebracht hat. Ein absoluter Pageturner, bei dem ich bei Band 2 auf alle Fälle wieder mit dabei bin.

Andreas Gruber
Last Line of Defense: Der Angriff
Ravensburger
ISBN 9783473586363

Last Line of Defense: Der Angriff

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
buecherdeLogo
Buch24Logo
Last Line of Defense
Last Line of Defense

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

cshow

Kommentar verfassen