Run, Rose, Run - Eine Nacht in Nashville

»Run, Rose, Run – Eine Nacht in Nashville« von Dolly Parton und James Patterson

Mit »Run, Rose, Run – Eine Nacht in Nashville« legt die Countryikone Dolly Parton zusammen mit dem Bestsellerautor James Patterson einen interessanten Roman vor, in dem sie Einblicke hinter die Kulissen der Countryszene in Nashville gewährt. Obwohl die Story sicherlich frei erfunden ist, wird auch Dolly Parton nicht umhingekommen sein, Erlebnisse ihres Lebens, Erfahrungen und Momente, einfließen zu lassen.

Nashville mit Glitzer und Glamour und Dolly Parton

Run, Rose, Run - Eine Nacht in Nashville
Run, Rose, Run – Eine Nacht in Nashville

AnnieLee ist in Nashville angekommen. Wie so viele andere Mädchen und Jungs möchte sie auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Obwohl sie eigentlich schüchtern ist, findet sie doch den Mut, in einer Kneipe zu fragen, ob Sie vorne auf der Bühne einige Songs spielen darf. Zwar ist der Barkeeper mürrisch, aber als Ersatz für die Musikbox darf sie dann doch.

Schnell wird klar, dass AnnieLee ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Eigentlich schon in der allerersten Szene, als sie noch am Highway steht und den Daumen in den Wind hält. Sie ist auf der Flucht.

Aber abseits von ihrer Vergangenheit trifft sie auf Menschen, die sie mögen und lieben lernen. Menschen, die alles daransetzen, dass sie Songs schreiben und aufführen darf, und ihr den Weg ebnen wollen, ein großer Star zu werden.

Sehr unterhaltsam und interessant sind die Beschreibungen von Nashville mit seiner musikalischen Szene. Die kleinen Musikkneipen werden genauso wenig ausgelassen wie die großen Plattenlabels, die Musikgiganten und die Musikagenten.

Natürlich gibt es auch jede Menge Musik, die man leider zunächst nur in Gedanken hört. Aber immer wieder werden zwei, drei Zeilen eines Songs der Musikerinnen und Musiker wie Gedanken dazwischen gestreut. Wer die Songtexte komplett haben möchte, wird mit dem Songbook am Ende des Romans befriedigt. Hier gibt es die Texte in englischer Sprache zum Mitsingen oder auch zum Verständnis ihres Inhalts in deutscher Übersetzung. Allerdings folgt die Übersetzung nicht dem Reimmaß bzw. der Melodie.

Songbook inklusive – Musikalbum bei Streamingdiensten

Und wenn man schließlich die Lieder des Songbooks mitträllern möchte, sollte sich in jedem Fall das Album »Run, Rose, Run« von Dolly Parton auf die Lauscher packen.

Wer sich den Roman beim Lesen zusätzlich versüßen möchte, sollte sich beim Lesen New Country Music auf die Kopfhörer legen. Denn wenn man schon am laufenden Band Namen wie Taylor Swift, Carrie Underwood, Brad Paisley oder Kenny Chesney zu lesen bekommt, kann man wenigstens deren Musik dabei hören.

Dieser Roman ist eine sehr gut lesbare Variante der bekannten TV Serie »Nashville«. Er lässt Eintauchen in eine bunte Glitzerwelt, die auch sehr große und dunkle Schatten aufweist.

Der kriminelle Teil ist sehr zurückhaltend und resultiert aus der Vergangenheit der Protagonistin. Er hält die Spannung über den gesamten Handlungsbogen, denn so, wie AnnieLee ihr Geheimnis nicht ihren engsten Freunden anvertrauen will beziehungsweise kann, so wenig wird es den Lesern anvertraut.

Ein hinreißender Roman, der mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Dolly Parton / James Patterson
Run, Rose, Run – Eine Nacht in Nashville
Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
Blanvalet, München
ISBN 9783764508166

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2022
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen