Der Strand: Verraten

»Der Strand: Verraten« von Karen Sander

»Der Strand: Verraten« von Karen Sander ist der zweite Teil der Fischland-Trilogie, in der es um die gehörlose junge Frau Lilli Sternberg geht.

Fischland: Verbrechen vom Feinsten

Fast alle Bewohner des fiktiven Ortes Sellnitz hatten sich an der Suche beteiligt. Aber die Suche war ergebnislos geblieben. Der Fall soll zu den Akten gelegt werden. Doch nicht nur der Ermittler Tom Engelhardt sträubt sich dagegen. Seine Kollegin Mascha Krieger aus dem LKA in Schwerin lässt sich für eine Woche beurlauben, um auf eigene Faust weiter in Sachen Sternberg zu ermitteln.

Schließlich bekommen sie offiziell doch noch eine weitere Woche für diesen Fall.

Verraten und Vermisst

Der Strand: Verraten
Der Strand: Verraten

Währenddessen wird eine weibliche Leiche an den Ostseestrand gespült. Dass es sich dabei um Lilli Sternberg handeln könnte, lässt alle den Atem anhalten. Doch die Spuren ergeben, dass es sich nicht um die vermisste Frau handelt. Dafür liegt eine weitere Tote vor den Ermittlern.

Karen Sander schafft in dieser Trilogie drei spannende Thriller, die zwar jeder für sich gelesen werden können, aber zusammen ein umso besseres Bild ergeben. Die Suche nach der Vermissten zieht sich über alle Romane. In jedem einzelnen Roman bleiben noch so viele Tote, Verbrechen und Konflikte, dass sowohl das Ermittlerteam als auch die Leser sehr viel Raum für Spannung und Spekulation erhalten. In jedem Roman gibt es Fälle, die für sich genommen aufgelöst werden müssen. Sie sind schon spannend genug. Aber die Vermisste über alle drei Romane hinweg gibt der Trilogie noch den Kick.

Die regionale Verortung auf dem Fischland finde ich persönlich besonders interessant als jemand, der dort viele Jahre gelebt und studiert hat.

Tom Engelhardt und Mascha Krieger ermitteln

Karin Sander bietet wieder mal pure Spannung mit Geschichten die man nicht missen sollte. Ich freue mich schon auf den dritten Teil dieser Reihe.

Karen Sander
Der Strand: Verraten
Rowohlt, Hamburg
ISBN 9783499008078

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen