Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands

„Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands“ von Susanne Oswald

Amely Stringer ist nach dem Tod ihrer Mutter, der sie in ein tiefes Loch gerissen hat, nun schon über 6 Wochen in Callwell Castle am Loch Lomond um wieder zu Kräften zu kommen und zu sich zurück zu finden. Ihre Freundinnen Maighread, die den kleinen Strickladen Wolle & Zeit führt, und Cloe kümmern sich rührend um sie. Aber vor allem Peter, der Inhaber der Whiskeydestillerie McDurmanns, die er in der 3. Generation in Familienbesitz führt, will nur, dass Amely glücklich ist und hoffentlich seine starken Gefühle erwidert. Aber Amely will zurück in ihr Haus in Edinburgh. An dem Tag, als sie Peter dies mitteilen will, stürzt er bei ihrem gemeinsamen Ausritt vom Pferd und verletzt sich schwer.

Eine bezaubernde Wohlfühlgeschichte im Strickladen

Wird Amely, die ihm gerade ihre Liebe gestanden hat, bleiben? Oder bedeutet ihr Rückzug das Aus für die gerade beginnende Beziehung?

Das lest ihr in dem wundervollen Wohlfühlroman „Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands“ von Susanne Oswald.

Nach „Der kleine Strickladen in den Highlands“ ist dieser 4. Teil der Strickladen-Geschichten für mich das zweite Buch aus der Feder von Susanne Oswald, das ich gelesen habe. Und ich bin auch diesmal genau so begeistert wie beim ersten Buch der Reihe.

Die Menschen, die ich hier kennenlerne, sind alle so sympathisch und menschlich gezeichnet, dass ich am liebsten sofort nach Callwell am Loch Lomond ziehen würde. Ich kann Amely sehr gut verstehen, dass sie hier am liebsten bleiben würde.

Die Wolle, das Stricken und Strickmuster nehmen neben der Liebesgeschichte um Amely und Peter auch diesmal einen etwas größeren Raum ein. Wenn Maighread über Wolle spricht, kann ich ihre Liebe und Leidenschaft dazu richtig spüren. Dazu gibt es als kleines Goodie am Ende der Geschichte noch drei Strickanleitungen für das Sweet Winter Tuch, die Happy Time Handstulpen und das Highland Stripes Dreieckstuch.

Durch den flüssige und sehr lebendige Schreibstil von Susanne Oswald bin ich sehr schnell in der Geschichte drin und kann mir alles sehr gut vorstellen. Ist mein Kopfkino erst mal angesprungen, habe ich die farbenfrohen Bilder der Highlands und der Strickmuster im Kopf.

Unter jedem neuen Kapitel ist der Name desjenigen aufgeführt, aus dessen Sicht die Geschichte gerade erzählt wird. Das macht mir die Zuordnung leichter und ich lerne die Geschehnisse aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Auch die Gedanken jedes einzelnen kommen so noch besser bei mir an.

Eine tolle Familien- und Liebesgeschichte, etwas vorhersehbar zwar, über Gefühle und Wolle, woraus sich ein hinreißender Wohlfühlroman ergibt.

Susanne Oswald
Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands
HarperCollins
ISBN 9783365000960

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2022
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen