„Verliebt im Cafe Inselglück“ von Susanne Oswald

Verliebt im Café Inselglück

Hannah Jannsen ist gestresst – von ihren mauligen Gästen, vom Betten beziehen, vom Putzen und vom Frühstück herrichten – jeden Tag der gleiche Trott in ihrer kleinen Pension auf Amrum. Jetzt, kurz vor der Sommersaison muss auch noch so viel renoviert und umgebaut werden. Da erinnert sie sich an ihren Lebenstraum, den sie schon seit vielen Jahren mit sich mit zieht: ein kleines kuscheliges Wohlfühlcafé. Wenn nicht jetzt, wann dann. Schon steckt sie mittendrin in der Planung. Als sie dann auch noch ein altes Backbuch von ihrer Urgroßmutter findet, gibt’s kein Halten mehr. Aber was nur ist mit ihrem Freund Lennard los?

Ich wäre gerne noch länger geblieben!

Es braucht Mut um seinen eigenen Weg zu gehen. Und gute Freunde, die einen darin unterstützen seinen Traum wahr werden zu lassen und leben zu können.

Ich habe diese wenigen Tage auf der Nordseeinsel Amrum sehr genossen. Hannahs Freundinnen Elisabeth und Fenja und Tischler Jan habe ich beim werkeln im Haus über die Schulter geschaut und mich an den Fortschritten gefreut. In Biancas Teeinsel habe ich in Gedanken genau so wie Hannah die verschiedenen Teesorten probiert und in Hamburg zusammen mit Hannah und Holke bei Fiete in der Kaffeerösterei einigen Tassen Kaffee getrunken. Nur mit Lennard, Hannas Verlobtem, bin ich anfangs nicht warm geworden. Aber auch er war mir nach einer Aussprache sehr sympathisch.

Ich habe so viele tolle Menschen kennengelernt, dass mir der Abschied schon schwer gefallen ist.

Dass ein politisches Thema – Immigration und Integration – hier mit der jungen Tahmineh, die aus dem Iran flüchten musste, aufgegriffen wird, finde ich sehr gut. Sie hat auf Amrum ihre neue Heimat gefunden und in den drei jungen Frauen richtig gute Freundinnen.

Bei den leckeren Kuchen, von denen ich einige Rezepte im Anhang zum Nachbacken bekomme, bei den anderen Leckereien wie Sanddorn-Eierlikör, gefüllte Blätterteigteilchen und Dattelpralinen läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Sympathische Protagonisten, eine wunderschöne kleine Insel, Kniepsand unter den Füßen und raschelnder Strandhafer – alles zusammen vermittelt ein Wohlfühl- und Urlaubsfeeling, das ich beim Lesen sehr genossen habe.

Susanne Oswald
Verliebt im Cafe Inselglück
HarperCollins
ISBN 978 3959674119
 

© Gaby Hochrainer, München 2020
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen