Survivors - Die Flucht beginnt

„Survivors – Die Flucht beginnt“ von Boris Pfeiffer

Als Zacky, der kleine LeopardDrückerfisch, an diesem Morgen erwacht, ist es draußen dunkler als sonst. Richtig unheimlich. Als Riffbewohner liebt er das Licht, jetzt ist es dunkel und seltsam warm. Übersonnenwarm, wie seine beste Freundin, das Steinfischmädchen Scir es nennt. Es ist eine ganz komische Atmosphäre am und im Riff. Die Meeresbewohner in seiner Umgebung werden immer unruhiger, erschöpfter und aggressiver – und sie haben Hunger. Als die Riffe beginnen abzusterben, machen sich Zacky, Scir, Heuler und DonDon in einem Schwarm anderer Fische gemeinsam auf die Flucht und die Suche nach neuem Lebensraum.

Ein wichtiges Thema kindgerecht ausgearbeitet – Survivors

Wie sich die Riffbewohner dann retten können, das erfährt man in diesem Buch von Boris Pfeiffer aus dem Schneiderbuchverlag: SURVIVORS – Die Flucht beginnt.

Es geht um den Klimawandel, um Umweltschutz und die Erderwärmung, die hier die Tiere im Meer vor Probleme stellen. Themen, die aktueller denn je sind und mit denen man sich nicht genug beschäftigen kann.

In diesem Buch werden die Leser*innen ab 9 Jahren sehr eindringlich und in kindgerechter Sprache an diese Themen heran geführt. An den Fischen wird sehr gut dargestellt, was passiert, wenn der Mensch zu viel in die Natur eingreift, sich die Erderwärmung immer weiter fortsetzt, die Meere immer mehr verschmutzen und die Tiere keine Nahrung mehr finden. Und wie die Tiere hier zeigen, kann man gemeinsam etwas dagegen tun. In Zeiten der Not ist Zusammenhalt und Zusammenarbeit gefragt. Hier schließen sich die Fische zu einem Schwarm zusammen um zu überleben.

Die eingestreuten Schwarz-Weiß-Illustrationen von Theresa Tobschall ergänzen die Geschichte einfach wunderbar.

Die Geschichte um den kleinen Zacky und seine Freunde ist spannend und informativ erzählt und regt zum Nachdenken an. Ein toller Auftakt zu einer neuen Reihe, der auch mir als Erwachsene sehr gut gefallen hat.

Boris Pfeiffer
Survivors – Die Flucht beginnt
Schneiderbuch
ISBN 9783505144509

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2021
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen

Kommentar verfassen