Nikola Hotel – Jetzt oder Nils

Emma
Arend überreicht im Namen von Daisy-Düfte, dem Blumenladen in dem sie
arbeitet, in einem Schweinchenoutfit Blumen- und Gedichtgrüße. So lernt
sie den Journalisten Nils Dannenberg kennen, von dem sie bei ihrem
Besuch annimmt, dass er kurz vor seinem Selbstmord steht. Die Beziehung
zu ihrem Freund Michi, der beim Kochen der Meinung ist, dass man Gurken
kocht und Paprika schält, liegt leicht auf Eis. Und da sie diesen Nils
so sexy findet, nimmt sie seine Einladung zu einem Golfturnier an. Sie
kann ja schließlich Minigolfen…

Die 26-jährige Emma ist einfach
eine Schau. In einer sehr humorvollen Art beschreibt Nikola Hotel,
wie liebenswert und witzig Emma ein Fettnäpfchen nach dem anderen voll
trifft und immer mit einem Lächeln aus den diversen Situationen heraus
kommt oder diese rettet. Ihr Freund Michi ist da ein ganz anderer Typ.
In Joggingklamotten Chips mampfend zusammen mit seinen beiden Freunden
vor der Glotze hockend und Fußball schauend, ist er nicht gerade das,
was ich mir für meine Tochter wünschen würde. Und so ist es nicht
verwunderlich, dass sich Emma zu einem Golfturnier einladen lässt.

Alle Figuren finde ich sehr liebevoll und farbenfroh gestaltet und es macht Spaß, sich diese vorzustellen.

Lange
habe ich bei einem Buch nicht mehr so oft geschmunzelt (naja, meine
Mundwinkel blieben beim Lesen einfach nur oben) und über die pfiffigen
Dialoge gelacht.

Ich hatte einige herrliche Stunden mit Emma und
Nils und kann jedem, der Romantik gepaart mit Witz und Komik mag nur
raten: Lest dieses Buch – es lohnt sich!

Nikola Hotel
Jetzt oder Nils
Aufbau Verlag, Berlin
ISBN 9783746631356