Dalgliesh, © New Pictures & All3Media International

Dalgliesh- Staffel 2

In der zweiten Staffel von »Dalgliesh« geht es wieder spannend weiter für alle Fans der Serie. Mit neuen fesselnden Fällen, unerwarteten Wendungen und natürlich dem charismatischen Ermittler Adam Dalgliesh wird diese Staffel sicherlich für reichlich Nervenkitzel sorgen. Egal ob langjähriger Fan oder gerade erst in die Welt von Dalgliesh eingetaucht, diese Staffel verspricht beste Unterhaltung für jeden. Also schnapp euch eine Tasse Tee, lehn euch zurück und taucht ein in die faszinierende Welt von Dalgliesh!

Adam Dalgliesh ist ein berühmter Detektiv des Scotland Yard. Bertie Carvel spielt ihn in der Neuverfilmung der Dalgliesh-Romane der bekannten Bestsellerautorin P. D. James. Zuvor wurden die Romane von ihr bereits als Miniserien mit Roy Marsden und Martin Shaw ausgestrahlt. Letzterer ist bekannt aus der Serie »Die Profis« und »George Gently«.

Ich habe die zweite Staffel mit sechs Folgen zu je ca. 45 Minuten von Edel Motion und Glücksstern-PR zur Verfügung gestellt bekommen – vielen Dank!

(DVD-VÖ: 01.12.2023; Deutsch/Englisch mit dt. UT ; 3 x 2 Folgen à 45 Minuten, Zwei Folgen sind immer ein abgeschlossener Fall!)

Dalgliesh, © New Pictures & All3Media International, Peter Marley
Adam Dalgliesh, DS Kate Miskin, © New Pictures & All3Media International, Peter Marley

Sechs Folgen – Drei Verbrechen

Die zweite Staffel von »Dalgliesh« ist wie ein komplexer Kriminalfall, bei dem Inspector Adam Dalgliesh in seine Rolle als Ermittler zurückkehrt. Er ist wie ein Poet, ein Literat, der eigentlich seine Karriere als DCI für die Poesie aufgeben wollte, aber ein mysteriöser Mord an Dr. Edmund Lorrimer, der in einem Forensiklabor der Polizei arbeitet, zieht ihn wieder in den Ermittlungsdienst zurück. Dalgliesh lässt seine Literaturagentin abblitzen. Seine Reise nach East Anglia ist wie eine gefährliche Jagd nach einem Mörder, der darauf wartet, erneut zuzuschlagen. Gleichzeitig verteidigt die umstrittene Anwältin Venetia Aldridge einen Mann, der des Mordes beschuldigt wird, und ihre Entscheidung hat tragische Konsequenzen. Dalglieshs Ermittlungen führen ihn zur Reinigungskraft, die ebenfalls ein Opfer wird. Es stellt sich heraus, dass Aldridge zuvor einen Mörder freigesprochen hat.

Dalgliesh und sein Team untersuchen ein Privatmuseum in Hampstead, in dem grausame Verbrechen begangen werden. Sie verfolgen Motive und Zeugenaussagen, die sie zu einem verborgenen Raum, einem Familienstreit und einer skandalösen Gesellschaft im Herzen des Museums führen.

Die Executive-Produzenten zeichneten auch verantwortlich für Erfolgsserien wie Vikings, Die Tudors, Penny Dreadful oder Trapped. Die Serie lief im November 2023 im ZDF.

Bertie Carvel alias Adam Dalgliesh

Bertie Carvel alias Adam Dalgliesh, © New Pictures & All3Media International, Christopher Barr
Bertie Carvel alias Adam Dalgliesh, © New Pictures & All3Media International, Christopher Barr

Robert Hugh Carvel (6. September 1977 geboren) ist ein britischer Schauspieler, der sowohl für Film- und Fernsehproduktionen zur Verfügung steht, aber hauptsächlich seine Losbeeren im Theater verdient. So hat er zweimal den Laurence Olivier Award gewonnen. Er erhielt den Preis als bester Hauptdarsteller in einem Musical für seine Rolle als Miss Trunchbull in »Matilda the Musical« und als bester Nebendarsteller für seine Darstellung als Rupert Murdoch in »Ink«. Zusätzlich wurde er für letztere Rolle mit dem Tony Award als bester Darsteller in einer Hauptrolle in einem Theaterstück ausgezeichnet.

Robert Carvel ist im Fernsehen für seine Darstellung von Jonathan Strange in »Jonathan Strange & Mr Norrell«, Simon Foster in »Doctor Foster« und Adam Dalgliesh in »Dalgliesh« bekannt. Darüber hinaus spielte er 2020 die Hauptrolle in dem Drama »The Sister«.

Nachdem er in London geboren wurde, besuchte Carvel die University College School in Hampstead und beendete sein Studium der Anglistik an der University of Sussex mit hervorragenden Leistungen. Danach erhielt er einen Platz an der Royal Academy of Dramatic Art, wobei seine Schauspielausbildung durch Stipendien des The Wall Trust und der Sir John Cass Foundation finanziert wurde. Seit seinem Abschluss im Jahr 2003 ist er sowohl auf der Bühne als auch vor der Kamera tätig.

Carlyss Peer alias DS Kate Miskin

Dalgliesh, © New Pictures & All3Media International, Steffan Hill
Carlyss Peer alias DS Kate Miskin, © New Pictures & All3Media International, Steffan Hill

Wie auch ihre Schauspielpartner Robert Carvel besuchte Carlyss Peer die die Schauspielschule Royal Academy of Dramatic Art, wo sie mit einem BA für Schauspielkunst abschloss. Ihr Können konnte sie in vielen kleineren Rollen zeigen, so zum Beispiel in den britischen Krimiserien Inspector Barnaby und Granchester.

Ihre Folmografie ist erstaunlich lang, wenn man bedenkt, dass sie den Abschluss erst 2009 gemacht hatte.

Folge 1+2: Tod eines Sachverständigen

Dalgliesh untersucht den mysteriösen Tod von Dr. Edmund Lorrimer im forensischen Labor von Hoggatt. Durch erste Befragungen erfährt er, dass der Doktor bei seinen Kollegen nicht sonderlich beliebt war.

Dann ereignet sich im forensischen Labor ein weiterer Mord während der Untersuchungen. Bei seinen Ermittlungen stößt der Ermittler zusammen mit seiner Partnerin auf ein komplexes Geflecht von Täuschung, Konflikten und Verzweiflung, aus denen sich mögliche Beweggründe für die Tat ergeben könnten.

Folge 3+4: Was gut und böse ist

Venetia Aldridge ist ihrem Mandanten Garry Ashe starke Verteidigerin und schützt ihn vor der Anklage, seine Tante ermordet zu haben. Doch plötzlich ist die umstrittene Anwältin selbst tot. Die Vermutung liegt nahe, dass ihr Kollege, mit dem sie im Streit lag, dafür verantwortlich ist.

Nicht nur Anwältin Aldridge ist nun tot, sondern auch ihre Putzfrau wurde ermordet. Eine tragische Geschichte aus der Vergangenheit verbindet die beiden, die Dalgliesh möglicherweise zum Mörder führen könnte.

Folge 5+6: Im Saal der Mörder

Der PKW des Bruders eines Museumleiters ist in Brand geraten und sein Bruder ist dabei ums Leben gekommen. Aufgrund einer vorherigen Auseinandersetzung über die Verlängerung des Mietvertrags ist für Inspector Dalgliesh jeder Mitarbeiter des Museums verdächtig.

Im Museum taucht eine weitere Leiche auf. Völlig überrascht stößt Dalgliesh auf einen versteckten Ort, an dem sich Menschen zu sexuellen Vergnügen treffen. Erpressung scheint eine Rolle zu spielen, bis eine weitere Leiche gefunden wird.

Meine Meinung zu Dalgliesh – Staffel 2

Wer auf der Suche nach interessanter und spannender Unterhaltung ist und außerdem gerne selbst rätselt bzw. ermittelt, sollte unbedingt »Dalgliesh – Staffel 2« auf Basis der Romanvorlagen von P.D. James ausprobieren! Diese Verbrechensserie bietet genau das. Zuschauer können versuchen, den Täter zu entlarven, während sie von den typisch britischen Settings in ihren Bann gezogen werden. Auch wenn es in Bezug auf die Settings keine großen Überraschungen gibt, weil es gerade typisch britisch ist, sind die Folgen dennoch nett anzuschauen und bieten einen unterhaltsamen Zeitvertreib. Also bitte einen gemütlichen Platz auf der Couch aussuchen und in die fesselnde Welt dieses Cosy Crime Serie eintauchen!

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen