Sommerküsse auf Fehmarn

„Sommerküsse auf Fehmarn“ von Sandra Grauer

Evie Marie Sommer kann es fast nicht fassen – sie kennt die Antwort zur Millionenfrage, die Quizmaster Detlef Straub gerade gestellt hat. Und nun ist sie um 1.000.000,00 € reicher. Aber neben Glück ist auch Schatten. Nicht nur die Menschen in ihrer Umgebung im kleinen schwäbischen Ort Bad Buchau brauchen plötzlich alle etwas. Auch wissen alle ganz genau, wie sie ihr Geld am besten anlegt.

Sommerküsse – einfach nur schön

Auch Wildfremde wenden sich mit Bettelbriefen an sie. Sie alle gehen ihr mit der Zeit mit ihren Wünschen und Ratschlägen so auf die Nerven. Also packt Evie schnell ein paar Sachen zusammen und macht sich auf den Weg zur 900km entfernten Ostseeinsel Fehmarn. Hier genießt sie die Ruhe und findet bald einen Lieblingsplatz – ein kleines Café am Strand. Der sehr attraktive Besitzer Alexander „Alex“ Petersen ist gerade etwas genervt und braucht dringend Unterstützung. Evie hat Zeit und vor allem Lust, sich in dem kleinen Café zwischen Meeschendorf und Burgtiefe einzubringen und auszuprobieren. Ist doch ihr großer Traum selbst ein eigenes kleines Café zu leiten. Und so beginnt für sie eine turbulente Zeit, ganz anders als sie es sich ausgemalt hatte.

Ich bin sehr schnell in dieser Liebesgeschichte mit einem kleinen Touch Fehmarnflair angekommen. Von der Insel hätte ich gerne mehr erfahren. So habe ich sie ohne große Eindrücke leider wieder verlassen müssen. Die Sommerküsse hätte es auch überall anderswo geben können. Das finde ich sehr schade.

Der Schreib- und Erzählstil von Autorin Sandra Grauer liest sich locker-leicht und nimmt mich sofort gefangen. Durch die vielen Bilder, die sie mir liefert, sprang mein Kopfkino sofort an und ich habe mich beim Lesen so richtig wohl und aufgehoben gefühlt. Natürlich habe ich auch immer gebangt, ob das mit dem kleinen Café mit dem sich Evie so viel Mühe macht, auch wirklich klappt.

Kapitelüberschriften als Quizfragen

Mit Alexander bin ich auch schnell zurecht gekommen, auch wenn er mir anfangs zu pessimistisch war. Man merkte ihm an, dass er das Café eigentlich gar nicht will. Was sich aber im Laufe der Geschichte ändert. Er muss froh sein, dass es Menschen wie Evie und seine Schwester Carmen gibt, die immer, wenn er sie braucht, einspringen und für ihn da sind.

Sehr gut gefallen mir die 18 Kapitelüberschriften, die als Quizfragen ausgelegt sind und deren Antwort ich am Ende des Buches finde.

Ein leichter, gut zu lesender Sommerroman mit einem Quäntchen Humor, ganz viel Liebe und einer kleinen Portion Spannung bei dem mir Fehmarn ein bisserl gefehlt hat.

Sandra Grauer
Sommerküsse auf Fehmarn
lübbe
ISBN 9783404179398

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
"Sommerküsse auf Fehmarn" von Sandra Grauer 6
buecherdeLogo
"Sommerküsse auf Fehmarn" von Sandra Grauer 7
Buch24Logo
"Sommerküsse auf Fehmarn" von Sandra Grauer 8

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

cshow

Kommentar verfassen