Der Junge von Angel Falls

»Der Junge von Angel Falls« von Kristin Hannah

»Der Junge von Angel Falls« von Kristin Hannah ist ein berührender, romantischer und unheimlich dramatischer Roman über eine Familie, die sehr überraschend aus ihrem Leben herausgerissen wurde.

»Der Junge von Angel Falls«: Wenn Engel schweigen

Bret ist neun Jahre alt. Es ist Halloween und er zieht schon am Morgen im Pferdestall seine Cowboykleidung an, in der er am Abend um Süßes und Saures schnorren möchte.

Seine Mutter Mikaela kommt in den Stall, um auf ihrem Lieblingspferd eine einen kleinen Ritt zu machen. Das Pferd muss bewegt werden. Mika peppelt heruntergekommene Pferde wieder auf und ist glücklich damit.

Das Pferd erschreckt sich, bäumt sich auf und Mika fällt herunter. Sie schlägt mit dem Kopf gegen den Zaun. Bret eilt zu ihr und bleibt starr, als er nur das geöffnete Auge seiner Mutter sieht. Sie bewegt sich nicht mehr.

Liam und Jacey, Brets Vater und Schwester, eilen herbei und rufen den Notarzt.

Die Mutter liegt wochenlang im Koma und ihre Familie versucht alles, sie in die Welt zurückzuholen. Doch alle Versuche, zu ihr durchzudringen, scheinen zu scheitern.

Kristin Hannah erzählt von den verworrenen Gefühlen und Beziehungen dieser lieben Menschen, die versucht haben, eine Familie zu sein. Liam wusste zwar, dass er nicht der erste Ehemann für Mikaela war. Aber Mika hat ihm und den Kindern nie erzählt, wer ihr erster Mann war.

Wird die Familie am Koma der Mutter und deren Geheimnisse zerbrechen?

Die Tochter Jacey, die Liam kennengelernt hatte, als sie 4 Jahre alt war, erfährt, dass alles in ihrem Leben eine Lüge war.

Bret versteht nicht, was mit seiner Mutter passiert ist. Er hält sie für tot, will sie auch nicht besuchen und kann mit ihrem Komazustand gar nicht umgehen. Wie soll er es mit 9 Jahren auch?

Alle sind froh, dass Mikas Mutter Rosa gekommen ist, um die kleine Familie zu unterstützen. Liam hätte nicht gewusst, wie er es allein hätte schaffen sollen.

Kristin Hannah erzählt sinnlich und feinfühlend. Man kann die Reaktionen und das Verhalten der agierenden Figuren vor dem inneren Auge sehen und sehr gut nachvollziehen. Obwohl sich viel in den Gedanken der Leute abspielt, gibt es in der Handlung stets neue Überraschungen. Die zentrale Frage wandelt sich von „Wird Mika aufwachen?“ zu „Wird die Familie zerbrechen?“

Die dramatischen Konflikte sind unübersehbar und sehr gut von Kristin Hannah gefühlsbetont an die Leser gebracht.

»Der Junge von Angel Falls« ist ein herzzerreißender Roman, bei dem die Romantik nicht einfach nur zu einem Liebesroman führt. Ein toller Roman, den ich sehr gerne gelesen habe. Er erschien übrigens erstmals auf Deutsch im Jahr 2002 unter dem Titel »Wenn Engel schweigen«

Kristin Hannah
Der Junge von Angel Falls
Aus dem Amerikanischen von Gabriele Weber-Jarić
Aufbau, Berlin
ISBN 9783746635729

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen