Wehrlos

„Wehrlos“ von Nora Benrath

Was für eine unglaublich schreckliche Vorstellung. Da sitzt du als Mutter am Spielplatz in einem ruhigen Vorort von Münster und siehst praktisch zu, wie dein Kind entführt wird. Und du kannst absolut nichts machen.

Wehrlos – extrem spannend

Genau so ergeht es Mareike „Mieke“ Ganter mit ihrer 4-jährigen Tochter Nele, die von einem etwas älteren Mädchen vom Spielplatz weggeführt und dann in ein Auto gezerrt wird.

Polizist Ben Andersen und sein Team sehen sich vor einer schwierigen Aufgabe. Aber nach und nach lüften sie ein Geheimnis nach dem anderen. Oder ist es für die kleine Nele schon zu spät?

Dies ist das erste Buch, das ich von Nora Benrath gelesen habe. Aber es wird definitiv nicht das letzte gewesen sein. Die Autorin hat einen so mitreißenden, aber auch nüchternen Erzählstil, der mir schon bei den ersten Seiten eine Gänsehaut über den Rücken treibt. Wie hier jemand über Einsätze und Ware redet, würde ich die in kursiv geschriebenen Seiten am liebsten zerreißen. Dieses Thema ist nichts für sensible Thrillerseelen.

Es wird sehr schnell klar, dass es um Kindesentführung geht. Lösegeldforderung geht aber keine ein und dann erkenne ich, dass es hier um so viel mehr geht. Ich will mir gar nicht vorstellen, was mit den Kleinen passiert.

nichts für sensible Thrillerseelen

Der Auslöser sind hier die sozialen Medien, wo manche Mütter ihre kleinen Kinder präsentieren, ohne sich darüber Gedanken zu machen, was sie damit evtl. auslösen. Genau wie Mieke es mit Nele gemacht hat. Nur, dass hier zu der Entführung noch ein sehr persönlicher Grund dazu kommt.

Durch die kurzen, knappen Kapitel aus unterschiedlicher Sicht von Mutter Mieke, Polizist Ben, einer Nachbarin und weiteren, nicht namentlich genannten Personen wird die Geschichte ab der ersten Seite sehr spannend und schnell. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, hatte immer Angst etwas zu verpassen.

Meine Sympathien sind hier schnell vergeben, wobei mir Polizist Ben neben Mieke am besten gefällt. Durch ihn erfahre ich einiges über die Aktionen der Polizei bei einer Entführung und durch einen seiner Mitarbeiter auch über das Darknet.

Eine extrem spannende Geschichte über eine Entführung mit sehr vielen Emotionen und der Frage, in wie weit man sich gerade mit Kindern in die Welt des Internets einlassen sollte.

Nora Benrath
Wehrlos
HarperCollins
ISBN 9783365001363

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen