Die Yetis sind los! - Ganz schön ausgefuchst

„Die Yetis sind los – Ganz schön ausgefuchst“ von Stefan Gemmel

Beim graben im fluffigen Schnee entdecken die Yeti-Kinder ein unbekanntes Ding, das wohl zu den Menschen gehört. Sofort müssen Rosa und Bibber ran, denn die waren ja schon mal bei den Menschen. Bestimmt können ihnen die Menschenkinder Jette und Finn erklären, was für ein seltsames Ding sie da gefunden haben und was sich alles darin versteckt. Also machen sie sich zusammen mit Polarfuchs Pikko auf den Weg zur Menschenstation.

Erlebnisse im Eis mit den Yetis

„Ganz schön ausgefuchst“ ist der zweite Band der Reihe „Die Yetis sind los“ von Stefan Gemmel, in dem wir die Yetikinder Rosa und Bibber und ihre Menschenkinderfreunde Jette und Finn bei ihren Abenteuern begleiten. Obwohl es bestimmt schöner ist mit dem ersten Band zu beginnen, hatte ich nicht den Eindruck, dass ich entscheidendes verpasst habe. Ausserdem bekomme ich auf der ersten Seite einen kleinen Einblick ins Reich der Yetis.

Es ist so schön zu lesen, wie neugierig die Yetikinder sind und wie sie durch ihren Wissensdurst wieder mit ihren Menschenkinderfreunden zusammen kommen. Durch eine Karte, die sie auch im Rucksack finden, gelangen sie zu einem Ziel, wo sich für sie ein großes Geheimnis offenbart. Da wird es richtig spannend.

@stefan_gemmel hat einen sehr humorvollen, leichten und kindgerechten Erzählstil, bei dem keine Langeweile aufkommt. Im Gegenteil – nach einem Kapitel will ich unbedingt mehr wissen und noch weiter lesen.

Mit ihren wundervollen Illustrationen untermalt Stefanie Reich das Gelesene und haucht den liebevollen Figuren Leben ein.

Am Ende des Buches bekomme ich noch einen Bogen mit vielen kleinen Stickern, die wir unter jedes gelesene Kapitel kleben können.

Durch die große Schrift und die kurzen Kapitel eignet sich dieses Buch auch sehr gut für Erstleser zum selbstlesen. Mir als Vorleseoma hat die Geschichte genau so viel Spaß gemacht, wie sie den kleinen Zuhörern bereiten wird.

Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt, Offenheit gegenüber Neuem und Anderen, Toleranz, Neugier, Abenteuerlust und Mut. Mir hat dieses Buch so gut gefallen, dass ich auch den ersten Band unbedingt mit meinen Enkeln noch lesen möchte.

Stefan Gemmel
Die Yetis sind los – Ganz schön ausgefuchst
Baumhaus, Köln
ISBN 9783833906978

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen