Jürgen Rath – Ich, Berit und das fisketävling

Heute mal ein Kinder- und Jugendbuch.

Sommerferien-Expedition nach Schweden

Die großen Ferien sind da. Mama Ines wollte nach Gran Canaria, Papa Bernhard nach Schweden. Papa hat gewonnen. Dem 11-jährigen Jonas und seiner 14-jährigen Schwester Johanna ist das egal. Denn eins steht fest: Ferien mit Eltern ist doof.

In ihrem Haus in Schweden angekommen, stellt Johanna gleich fest: Es gibt kein Netz. Dafür gibt es ganz in der Nähe einen See. Und dort findet in knapp 2 Wochen ein Angelwettbewerb statt. Jonas lehnt sich da ganz weit aus dem Fenster und lässt verlauten, dass er den Wettbewerb gewinnen wird. Es gibt nur ein kleines Problem: Er hat bisher noch nie geangelt und muss feststellen, dass es nicht so einfach ist wie es aussieht.

Jonas erzählt die Geschichte aus seiner Sicht in einer kindgerechten, manchmal etwas altklugen Art. Ich liebe den kleinen Kerl für seine Sprüche, die er bei jeder Gelegenheit raus haut. Wenn oft auch nur in Gedanken. Er findet z.B.: auch wenn die Vögel und die Mädchen so ausschauen wie bei uns, ist Schweden doch ein so ganz anderes Land.

Papa dagegen kann mit seinen Scherzen auch ganz schön peinlich sein.

Schnell finden Jonas und Johanna Anschluß bei den Kindern einer schwedischen Familie, die auch dort oben in der Wildnis Urlaub macht. Verständigungsschwierigkeiten gibt es dank des sonntäglichen Englisch-Redens, dass Ines zuhause eingeführt hat, selten. Regeln und Gebräuche werden thematisiert und geben uns Lesern einen Einblick in das schwedischen Leben und die Kultur. Durch die gleichaltrige Berit lernt Jonas deren Opa kennen, der ihm das Angeln beibringt. Die tierliebe Johanna lernt einen Jungen kennen, dessen größter Wunsch ein Gewehr ist, mit dem er auf Elchjagd gehen kann. Da haben wohl Beide ein Problem.

Beim Lesen lerne ich etwas über die Techniken des Angelns, über das Fahren mit einem Motorboot, über schwedische Essgewohnheiten und über das Räuchern von Forellen. Vor allem aber auch über die schwedische Gastfreundlichkeit.

Ein wunderbares Buch über die Freundschaft, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, den Zusammenhalt der Familie und die ersten Liebesgefühle. Es werden tolle Ferien auch ohne Handy und TV.

Ich hoffe, dass noch viele Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene, Jonas bei seinen Ferien in Schweden begleiten werden.

Jürgen Rath
Ich, Berit und das fisketävling
Selfpublishing

ISBN 9781717726698

Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
© Gaby Hochrainer, München 2018