Volker Bitzer – Die Dick-Tossek-Verschwörung

41evZcJZgVL. SX332 BO1,204,203,200

Ich gebe zu, es hat etwas gedauert, bis ich mich auf den Auftragsmörder John und seine Geliebte/Lebensgefährtin die Ex-Prostituierte Rosemari O´Dowell einlassen konnte. Aber dann war der Lesespaß garantiert.

Das schwarze Cover mit weißer schrift und weißer Pistole, unterbrochen durch nur zwei Bluttropfen, passt absolut zu der nicht alltäglichen Geschichte.

In der Ich-Form erzählt John von der Flucht vor Dick Tossek, dem er einen Batzen Geld gestohlen hat und dessen Handlanger alles tun, um das dieses Geld wieder an seinen wahren Besitzer gelangt.

Manchmal makaber, mit einem ganz eigenen schwarzen Humor durchlebe ich mit den beiden Hauptprotagonisten ihre dauernde Flucht. Bis mich das Ende doch mal laut auflachen lässt.

Spannung, Sex, Humor und eine rasante Geschichte in drei Akten mit einem aussergewöhnlichen Ende haben das Lesen zum Genuss gemacht.

Bitzer, Volker
Die Dick-Tossek-Verschwörung

mainbook Verlag, Frankfurt
ISBN
9783946413424

bei Amazon kaufen

© Gaby Hochrainer, München 2017

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen