Shelter Mountains

»Shelter Mountain« von Robyn Carr

»Shelter Mountain« von Robyn Carr ist der zweite Band dieser großen Romanserie Virgin River, die Grundlage für die gleichnamige TV-Serie auf Netflix ist.

John Middleton, der von seinen Freunden nur Preacher genannt wird, obwohl er nie einer war, steht kurz davor, Jack’s Bar zu schließen, als plötzlich eine Frau und ihr kleiner Sohn aus der stürmischen Nacht auftauchen. Als ehemaliger Marine, der bereits viel Leid in Auslandseinsätzen erfahren hat, erkennt Preacher eine Notsituation, wenn er sie sieht – die Frau ist voller blauer Flecken.

Shelter Mountain – Zurück in Virgin River

Shelter Mountain
Shelter Mountain

Er spürt den starken Drang, sie zu beschützen und denjenigen zur Rechenschaft zu ziehen, der ihr das angetan hat. Doch Preacher merkt sofort, dass es hier um viel mehr als bloßen Instinkt geht. Paige Lassiter hat in dem sanften Riesen Emotionen geweckt, von denen er nie gedacht hätte, dass er sie je empfinden könnte.

Plötzlich erscheint Paiges Ehegatte, der sie gequält hat und von dem sie sich scheiden lassen will, in Virgin River. Und Preacher, der von den Marines das Motto Semper Fidelis – immer treu – gelernt hat, weiß, dass es sich lohnt, für bestimmte Dinge zu kämpfen.

In der Geschichte »Shelter Mountain« aus der Reihe »Virgin River« offenbart Robyn Carr einen zauberhaften Roman, der den Leser in den kleinen Kosmos eines idyllischen Ortes entführt. Hier entfalten sich Freundschaften in all ihrer Pracht und Solidarität, und nicht zuletzt erblüht die Liebe in all ihren Facetten. Jede Figur trägt ihr ganz eigenes Bündel voller Herausforderungen, die mitunter beinahe überwältigend scheinen. Doch eine Lösung für diese Schwierigkeiten offenbart sich stets dank der Unterstützung der Gemeinschaft und der treuen Freunde, die den Weg gemeinsam meistern.

Paige auf der Flucht vor ihrem Mann

Mit dem Fortschreiten der Zeit erwächst eine wachsende Zuneigung zu diesen Figuren, während sich das Abbild von Virgin River in den Köpfen immer schärfer abzeichnet.

Aus den Konflikten gewinnt die Geschichte ihre Spannung, die den Leser in ihren Bann zieht.

Die Geschichte entfacht ihr Feuer durch die Konflikte, die sie birgt. Keine Angst, was die explosiven Möglichkeiten und den fesselnden Zauber dieses Romans betrifft, den ich einst im Original verschlungen habe. Verbrechen lauern in greifbarer Nähe und selbst in Virgin River sind Drogen keine Unbekannten.

Shelter Mountain

Robyn Carr
Shelter Mountain
MIRA
ISBN 9780778311065

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2024
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

AmazonLogo
»Shelter Mountain« von Robyn Carr 18
buecherdeLogo
»Shelter Mountain« von Robyn Carr 19
Buch24Logo
»Shelter Mountain« von Robyn Carr 20

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen