Märchen von zauberhaften Harfen

„Märchen von zauberhaften Harfen“ herausgegeben von Michaela Brinkmeier

Ich habe mich in die Welt der Harfen-Märchen entführen lassen …

… und fand es toll.

Herausgeberin Michaela Brinkmeier ist oft als Märchenerzählerin unterwegs und erlebt, wie sie mit ihrem Harfenspiel die Menschen verzaubern und ihre Herzen öffnen kann. Auch ich liebe die einfühlsamen Klänge dieses Instruments und war sehr neugierig auf die Märchen dazu.

Michaela Brinkmeier unterteilt die 33 Märchen, die sie hier für uns erzählt, in fünf Kathegorien:

  • Die Zauberharfen der Anderswelt
  • Die Harfenschätze der Unholde
  • Harfner und die Wendungen des Schicksals
  • Wovon die Harfe singt
  • Wie die Harfe Erlösung bringt

Die Märchen, Sagen und mythischen Erzählungen stammen aus Deutschland, Burma, England, Estland, Finnland, Irland, Japan, Norwegen, Österreich, Russland, Schottland, Schweden und Wales. Schon das Gedicht „Traum“ von Christian Morgenstern auf der ersten Seite hat mich verzaubert.

Und so ging es mir auch mit den sehr vielfältigen Märchen. Da lerne ich Yanto kennen, der auf seiner Jagd nach der Harfenmusik im Moor fast umkommt. Ich begegne der Feenkönigin und Sir Thomas Learmont und mache die Bekanntschaft von Feenkriegern, Ritter Thynne und dem Zwergenmädchen Ulva, dem Königssohn Astrach und der Zarewa Osida, Meredith und Huwcyn Sion, Ivan Zarewitsch und seine Schwestern Goldenschön und Güldenholt und Runoia, dem Runensänger. Ich erfahre, wie Altvater Wanna Issa, Wannemuine, Ilmarine und Lämmekiune die Welt erschaffen und sie schön machen. Und ich lese, was es mit Jack und der Bohnenranke und dem alten Friesen Horand auf sich hat. Durch ein Märchen von der Isle of Skye, die über eine Brücke mit Schottlands Nordwestküste verbunden ist , weiß ich nun, warum die Harfe bis heute so ergreifend klingt.

einige wunderbare Stunden

So unterschiedlich die Märchen auch sind – eines haben sie alle gemeinsam: es kommt eine Harfe darin vor.

Die Geschichten haben mich für einige wunderbare Stunden ins Reich der Feen und Trolle, der Könige und Prinzessinnen entführt.

Ein wundervolles Buch nicht nur für Harfenspieler und Liebhaber dieser zauberhaften Musik. Auch für alle, die sich die Liebe zu Märchen erhalten haben.

Michaela Brinkmeier (Hg)
Märchen von zauberhaften Harfen
HERZ Verlag
ISBN 9783949504044

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2022
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links (Affiliate) enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen