Buried (Hush collection)

»Buried« von Jefferey Deaver

Bei »Buried« von Jefferey Deaver handelt es sich um einen Kurzthriller, der exklusiv bei Amazon Publishing in der Reihe Amazon Original Stories erschienen ist. Wie es bei kurzen Romanen häufig vorkommt, kann man in einer Besprechung keine sehr tiefe Beschreibung der Handlung bieten. Man würde unweigerlich zu viel verraten. Nur soviel vorab: Das Ende ist ganz anders, als der Beginn vermuten lässt. Hochspannung!

Jefferey Deaver bietet auch in kurzen Thrillern höchste Spannung

Der Thriller beginnt mit dem Abhören des Funkverkehrs der örtlichen Polizei. Es wurde erneut eine Leiche gefunden. Mittlerweile die zweite, die allerdings örtlich relativ weit auseinander liegen. Trotzdem werden beide wegen der ähnlichen Vorgehensweise und den Umständen einem einzigen Täter zugeordnet. Der Täter bekennt sich zur Tat und gibt sich als Gravedigger (Totengräber) zu erkennen.

Der Journalist Fitzhugh, genannt Fitz, nimmt sich der Sache an.

Mir hat besonders die Figur von Fitz gefallen, der ein Journalist alter Schule ist und nichts von den neuen Medien im Internet hält. Er meint, es werde dort nicht recherchiert, sondern nur noch von anderen Medien abgeschrieben. Doch Fitz lernt die Chefin der Online-Ausgabe seiner Zeitung näher kennen, führt anregende Streitgespräche mit ihr und bietet ihr schließlich an, mit ihm gemeinsam investigativ zu recherchieren. Das geschieht natürlich nicht uneigennützig: Sie kennt sich im Internet viel besser aus als er.

Jeffery Deaver ist ein Bestsellerautor, der schon seit einigen Jahren extrem spannende Thriller liefert. Der vorliegende kurze Thriller (ca. 75 Seiten), den ich im Original gelesen habe, ist die beste Möglichkeit (besser als Leseproben) diesen Schriftsteller kennenzulernen.

Jefferey Deaver
Buried
Amazon Publishing
ASIN B08BZHRYVK

Rezension von:
© Detlef Knut, Düsseldorf 2022
Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
Bücher, die gefallen

Kommentar verfassen