Sommerfrische auf Gracewood Hall

„Sommerfrische auf Gracewood Hall“ von Sandra Rehle

Auf dem Holi-Festival in Kalkutta lernt Fotograf Nicholas „Nick“ Bedford die Schwedin Milla Sjögren kennen, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Und ihr geht es nicht anders. Aber sie verlieren sich erst mal aus den Augen, treffen erst in Belgien bei einem anderen Festival wieder aufeinander. Anschließend besucht sie gemeinsam mit ihrer Freundin Bree Sullivan das Sommerfest auf Gracewood Hall, wo sie durch Bree auf der Gästeliste stehen. Und wen trifft sie hier wieder? Natürlich Nick, den jüngsten Sohn des Hauses.

Ich bin zurück auf Gracewood Hall

Ich war schon bei den Hochzeitsvorbereitungen in Band 4 der Gracewood Hall-Reihe von Melinda Miller und ihrem Andrew hier in dem wundervollen klassizistischen Herrenhaus Gracewood Hall dabei, habe mich auch jetzt gleich wieder zurecht gefunden und mich richtig wohl gefühlt. Nun bin ich mit Band 3 dabei, wie Nicholas, der jüngste Spross des Hauses nach jahrelanger Suche endlich seine große Liebe findet. Und alle, die ich schon so lieb gewonnen habe, sind wieder mit von der Partie: sein Bruder und Hochzeitsplaner Nigel und dessen Lebenspartner Arthur, seine Schwester Nora und Timothy mit Claire, Henry und Lilly, Vater Richard und Mutter Vivien, Köchin Mildred Cuthbert, Aushilfe Annie, ihre kleine Tochter Poppy und ihr Verlobter Matthew Gardener, Max, der beste Freund von Nigel, und seine Verlobte Liz. Mann wie habe ich sie alle vermisst. Es ist aber auch eine ganz besondere Familie, wie auch Milla recht schnell erkennt. Und auch sie fühlt sich hier gleich angenommen so wie sie ist und angekommen.

Es ist so schön zu lesen

Es ist so schön zu lesen, wie aus Nick und Milla ganz langsam ein Liebespaar wird, wie sie beide ganz langsam ihre vorgefestigten Lebensplanungen aufgeben um endlich miteinander glücklich zu werden.

Dazu die tollen Beschreibungen des wundervollen Herrenhauses, des grandiosen Sommerfestes und der Umgebung. Ich sehe mich immer noch mit den „Mädels“ auf den Liegestühlen am Bootshaus sitzen und in den sternenverhangenen Himmel schauen. Genau so gerne war ich in Schweden in Millas Traumhaus am Wasser. Einfach so schön zum träumen.

Autorin Sandra Rehle hat einen so eingängigen Erzählstil, der mich sofort mitten hinein reißt in die Geschichte und der mich bis zum Schluss gefangen hält. Ich bin den Weg, den die beiden gehen, egal ob gemeinsam oder getrennt, sehr gerne mit gegangen und freue mich nun erst mal auf die ersten beiden Geschichten, die ich ja noch nicht kenne. Also bis bald, Gracewood Hall.

Sandra Rehle
Sommerfrische auf Gracewood Hall
BoD
ISBN 9783749448647

Rezension von
© Gaby Hochrainer, München 2023
Was es sonst noch gibt: Bücher, die gefallen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Ein Teil der rezensierten Produkte wurde von den Verlagen dankenswerter Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen