Petra Schier – Ein Weihnachtshund auf Glücksmission

Eine wunderbare, gefühlvolle Weihnachtsgeschichte.

Was für eine wunderschöne vorweihnachtliche Geschichte, die Petra Schier hier wieder geschrieben hat. Zusammen mit Santa Claus, den Elfen und Border Collie Asco gehe ich auf Glücksmission und versuche zwei Menschen, die sich nicht trauen zu ihrer Liebe zu stehen, zueinander zu führen.

Annalena Kilian, erfolgreiche Sachbuchautorin, hat mit Christian Bonner vor vielen Jahren unschöne Erfahrungen gemacht, die sie nicht aus ihrem Kopf und besonders aus ihrem Herzen bekommt. Als Christian nun wieder in seiner Heimatstadt auftaucht, und sich auch noch herausstellt, dass er das rechtmäßige Herrchen von Asco, einen Hund aus dem Tierheim ist, den Annalena adoptiert hat, kreuzen sich ihre Wege automatisch. Kann hier ein Weihnachtswunder wahr werden?

Der Einstieg in die Geschichte gelingt mühelos. Petra Schier schafft es mit ihrem herzlichen, emotionalen und teils humorigen Schreibstil mich direkt in das weihnachtliche Geschehen hinein zu ziehen. Leicht und flüssig fliegen die Seiten durch meine Hände. Besonders schön finde ich die Musikstücke, die in die Geschichte eingewebt sind und die ich beim Lesen sofort im Kopf habe.

Die Charaktäre werden bildhaft und menschlich beschrieben. Ihre Stimmungen, ihre Gefühle und ihre Emotionen kann ich sehr gut nachvollziehen.Manche sind mir von Beginn an sympathisch. Wie z.B. Christian, der sich liebevoll um seine beiden Stiefschwestern Senta und Mariella kümmert. Oder Elena, Annalenas Schwägerin, die ein wahrer Wirbelwind ist. Ganz besonders natürlich Annalena selbst. An erster Stelle bei diesem Sympathieranking steht allerdins ein Hund: Asco, der mir seine Gedanken anvertraut, und der alles tut, damit Frauchen und Herrchen zusammen kommen und vielleicht auch bleiben. Bei Anderen dauert es ein Weilchen um mit ihnen warm zu werden. Aber im Grunde versucht jeder sein Bestes um aus der Vorweihnachtszeit etwas Besonderes zu machen. Sogar Annalenas Eltern.

Aber nicht nur die weihnachtliche Stimmung findet eingang in die Geschichte. Es geht auch um Alkoholmissbrauch, Agressionsverhalten und Kindesvernachlässigung. Alles aber so gekonnt in das Leben der Protagonisten eingearbeitet, dass es absolut zum Geschehen passt und die Stimmung nicht trübt.

Ein wunderbar unterhalsamer Roman, der mich für ein paar Stunden in eine andere Welt entführt hat.

Dafür gibt es von mir eine Leseempfehlung und die volle Punktzahl: 5 Lesesterne.

Petra Schier
Ein Weihnachtshund auf Glücksmission
Weltbild Verlag, Augsburg

ISBN 9783959736862

Der Beitrag enthält Affiliate-Verknüpfungen.
© Gaby Hochrainer, München 2018