CAB 15

CAPELLA ANTIQUA BAMBERGENSIS: In The Bleak Midwinter

Artist: CAPELLA ANTIQUA BEMBERGENSIS
Title: IN THE BLEAK MIDWINTER
Homepage: CAPELLA ANTIQUA BEMBERGENSIS
Label: CAB ARTIS

Wer zu Weihnachten gerne entsprechende, festliche Musik hört, dem ist dieses, Ende November erschienene, Album sehr zu empfehlen. Nicht nur den Freunden der Mittelaltermusik. Konzertant wird mit vierzehn Winterliedern Europas durch unterschiedliche Zeitepochen geführt. Wie der Titel des Albums schon sagt, sind es nicht nur Weihnachts-, sondern viel mehr Winterlieder. Dieses klangvolle und atmosphärische Album verzaubert den Hörer also nicht nur zu Weihnachten. Es lässt sich zu vielfältigen Anlässen und individuellen Stimmungen auflegen und holt eine genussvolle Stunde in die Runde.
Das Besondere dieser musikalischen Reise durch Raum und Zeit ist die Verwendung historischer Instrumente. Nahezu 25 verschiedene Instrumente gelangen dabei zum Einsatz, angefangen von der Harfe über Fidel bis hin zum Glockenspiel. Aber gleichauf mit den Instrumenten betören die Stimmen, besonders die der Katalanin Arianna Savall und des Norwegers Petter Udland Johansen. Die Reise führt von der Kühle Norwegens durch das winterliche Europa bis nach Katalonien und durchstreift das Mittelalter und die Renaissance.
Insgesamt befinden sich Interpretationen folgender Lieder auf dieser CD: I Denne Søte JuleTid • Une Vierge Féconde • Winter Song • In The Bleak Midwinter • No la Devemos Dormir • Stille Nacht, Heilige Nacht • Looking For A Sunset Bird In Winter • Maria Durch Ein‘ Dornwald Ging • Cançó de l‘Estrella • La Pastora Caterina • Es Ist Ein Ros Entsprungen • Ding Dong! Merrily On High • Bransle de Noël • Halleluja
Oft sehr sanft, tauchen immer wieder kraftvolle Sequenzen auf und erinnern an emotionale Begebenheiten, wie bei “Looking For A Sunset Bird In Winter” oder das zum Tanzen einladende “Bransle de Noël“ . Mit einem Gänsehaut erzeugenden Brummen wird “Maria Durch Ein‘ Dornwald Ging” vorgetragen. Den Liebhabern von mittelalterlichen Klängen wird kaum eines unbekannt sein. Von besonderer Schönheit die Präsentation von Lenoard Cohens “Halleluja”. Das beiliegende Booklet gibt umfangreiche Auskunft über die Entstehung des Albums, die Musiker und die einzelnen Lieder. Die Lyrics sind neben ihrem Original auch in einer deutschen Übersetzung abgedruckt. Es macht Spaß, sich mit Kopfhörern auf dem Kopf und dem Booklet in der Hand in den Sessel zu kuscheln und die Lieder zu genießen, um jeden Ton auf sich wirken zu lassen.
Alles in allem handelt es sich um sehr stimmungsvolle und frische Interpretationen, die sich genauso einprägsam ins Gemüt drängen, wie die Interpretationen von LOREENA MCKENNITT. Wer also Loreena mag, wird auf dieses Album von CAPELLA ANTIQUA BEMBERGENSIS nicht verzichten können. Und da der Winter auch in Deutschland gerne bis März oder April reicht, bleiben noch genügend Abende, um sich bei dieser Musik zu entspannen.
© Detlef Knut, Düsseldorf 2012


Entdecke mehr von Detlef Knut

Subscribe to get the latest posts sent to your email.

Kommentar verfassen