BURGFOLK 2007

Ort: Mülheim – Schloß Broich
Datum: 18.08.2007

Neue alte Folkmusik

Am 18. August 2007 fand in Mülheim an der Ruhr ein Festival der Folkmusik statt. Aber was heißt schon Folkmusik. Das Programm reichte von sanfter und religiöser Folkmusik über bretonische Weisen bis hin zu schwer-metalligem Folk- und Mittelalterrock. Dem Mülheimer Burgfolk Festival, welches seit 2003 nunmehr regelmäßig stattfindet, war eine stilistische Vielfalt wichtig. Vor allem wurden den klassischen Folkelementen moderne Elemente beigemischt, die beispielsweise auf eine Verjüngung des traditionellen Liedgutes infolge neuer moderner Texte hinaus liefen. Historische, bisher beinah in Vergessenheit geratene Instrumente wurden mit neuester Verstärkertechnik verbunden, um auf diesem Weg moderne Klangerlebnisse zu schaffen. Bereits ab 13 Uhr erlebten die Nachbarn in unmittelbarer Nähe von Schloss Broich die melodiöse Geräuschkulisse, der Park um das Schloss und der Schlosshof füllten sich mit Gästen aller Couleur. Viele von ihnen erschienen gewandet, aber nicht nur die Szene des Mittelalter sandte ihre Vertreter, sondern auch Gestalten aus der Fantasy mit ihren Elfenohren und Gothic-Bekenner kamen, um sich an der Musik und die Shows der Gruppen zu erfreuen. weiter lesen…