Morgentau – Verse und Geschichten für Groß und Klein

Morgentau

Mitautorinnen: Antje A. Birkendahl, Regina Knut
2006, Engelsdorfer Verlag, Leipzig
ISBN: 3-86703-122-3
Preis: 12,40 €

Eine Sammlung von Lyrik und Kurzgeschichten dreier unterschiedlicher Autoren. Ein Buch, welches immer mal wieder aufgeschlagen werden kann, um sich einen oder mehrere Texte der eigenen Gemütslage entsprechend herauszusuchen.

Die Lyrikerin A. Birkendahl ist mit Versen vertreten, die die Seele baumeln lassen. Verse, die die Gedanken eintauchen lassen in eine scheinbar ferne Welt, die doch so nah in uns ist. Man muss beim Lesen nur in sich hineinlauschen. Die Verse gleichen Meditationen, sie regen zum Nachdenken an. Sie können Mut machen und helfen, wieder auf den richtigen Weg zurück zu finden, falls man ihn mal verloren hat.

R. Knut ist eher eine Geschichtenerzählerin. Sie beteiligt sich mit einigen Kindergeschichten um Mucke, dem kleinen Langohr. Geschichten, die sie ihrem Sohn vor langer Zeit am Bett erzählt hat und die auch dort spontan ihren Ursprung hatten. Damit sie nicht dem Vergessen anheimfallen, wurden sie bereits damals vorsorglich aufgeschrieben. In diesem Buch werden sie erstmalig veröffentlicht.

Die Kurzgeschichten von D. Knut, der bisher als Autor von Fach- und Sachbüchern (u.a. Südengland – Notizen einer Reise) in Erscheinung getreten war, gehen einen weniger strengen, eher lockeren Weg. Humoristisches, aber auch Nachdenkliches und Trauriges, Reales und Fantastisches existiert nebeneinander in dieser Sammlung von Geschriebenem. Alle Geschichten dienen der Unterhaltung. Ob es sich um das spannende Abenteuer des Harry Poller handelt, die kriminellen Anwandlungen eines Katers oder die Gesellschaftsstudie der Damen in einer Kleinstadt, immer sollte der Leser ein zwinkendes Auge nicht vergessen.